TSV Meckenbeuren

Lenbachstr. 4 88074, Meckenbeuren
Geschäftsstelle 07542-1257

Vereinsgaststätte

07542-1415
Öffnungszeiten ab 06.02.2020:
Mo/Di ab 17 Uhr
Mi RUHETAG
Do/Fr ab 17 Uhr
Sa/So ab 14:30 Uhr (bei Jugend- & Aktiven-Spieltagen schon früher)



U14 U15

Trainerteam:

 

Wolfgang Veeser

Tel.: 07542-3433

Mobil : 0170-3049401

Email.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Enrico Guerriero

 

Mobil.: 0176-84106611

Email.: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Robert Dämpfle

 

Tel.: 07542-22133

Mobil.: 0175-5951275

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

  __________________________________________________________________________________________

Trainingszeiten:

Sommersaison:

Dienstag          18:30 - 20:00 Uhr auf der TSV Sportanlage

Donnerstag     18:30 - 20:00 Uhr auf der TSV Sportanlage

Wintersaison:

Dienstag     18:30 - 20:00 Uhr  Sporthalle Meckenbeuren / Buch

__________________________________________________________________________________________________

Link zur Tabelle:

Bezirksstaffel Bodensee

__________________________________________________________________________________________________________________

 Spielberichte:

 

 

Saison 2015/2016
 
 
 
Samstag, 07. November 2015

SV Oberzell – TSV Meckenbeuren 3:1

Die Devise gegen den Tabellenführer war,  klare Torverhinderung und überraschende Konter ansetzen doch leider stand es nach 10 Spielminuten schon 0:2 für den Gastgeber. Bis zur Halbzeit hatte man noch eine Großmöglichkeit zu verkürzen, welche leider vergeben wurde. Und wiederum nahm man sich für Halbzeit zwei viel vor und kurz nach Wiederbeginn stand es 0:3. Lediglich ein Treffer konnte noch zur Ergebniskosmetik beitragen auch wenn es in Halbzeit zwei eine recht gute Vorstellung der grün/weißen war. Torsteher Steven ist hier zu erwähnen, der noch gut angelegte Konter der Oberzeller entschärfen konnte.

Nächste Wochenende geht es gegen den Tabellenzweiten aus Leutkirch und hier sollte bei ähnlich guter Leistung ein Erfolg möglich sein

 

Bilder der Begegnung:
C SV Oberzell 1C SV Oberzell 2 
 
 
 
Samstag, 31. Oktober 2015

TSV Meckenbeuren – VfB Friedrichshafen II 1:2

Das Spiel ist kurz berichtet, drei Chancen für den VfB FN in 70 Minuten und zwei Tore,

Die grün weisen berannten das Tor der Gäste permanent leider immer mit durchsichtigen Spielzügen und konnten nur den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer erzielen.

Es bedarf  hier nun eine Leistungssteigerung in den anstehenden Begegnungen gegen die ersten beiden Mannschaften der Bezirksligatabelle

 
 
 
 
Samstag, 17. Oktober 2015

TSV Meckenbeuren - TSV Eschach 3:1                                                                       

Der TSV kam in diesen Derby gut ins Spiel nach 6 Minuten stand es 1:0 für die Hausherren, es wurde gut nach vorne gespielt und Chancen erarbeitet das Ergebnis hätte schon durchaus höher sein können, doch wiederum wie in den letzten Wochen ließ man beste Chancen aus ( was sich auch in der Tabelle wiederspiegelt ), kurz vor der Halbzeit dann doch noch der verdiente Treffer zum 2:0!  Anstatt nach der Halbzeit so wie in Hälfte 1 weiterzuspielen und den Sack zu zu machen, wurden die grün weisen nervös und verloren unnötig viele Bälle im Spielaufbau. Bei einem wiederum unnötige Ballverlust im Mittelfeld, wurde der TSV Abwehr zum Verhängnis, ein taktischer Trikotzupfer vor dem Strafraum, bewertete der Unparteiische anders und legte das Faul in den Strafraum, Elfmeter, den Elfer nahmen die Gäste Dankbar an und verkürzten auf 2:1, außerdem bekamen die grün weisen eine 5 Minuten Strafe! Die Partie schien zu Kippen doch klare Chancen hatten die Gäste nicht mehr, der TSV konnte kurz vor dem Ende einen langen Ball abfangen und diesen sofort auf den Stürmer der grün weisen spielen dieser Stand im 1:1 gegen den Torspieler der Eschacher, umkurvte diesen und schob aus 30 Metern zum viel umjubelten Sieg ein!

Nächste Woche in Tettnang kann man sich so eine zweite Hälfte nicht erlauben!

 
 
 
Sonntag, 11. Oktober 2015

 

SGM Westallgäu - TSV Meckenbeuren 0:2

Kurios, an diesem Tag hatte der TSV keinen seiner Stammtorspieler zur Verfügung somit bestimmten die Trainer samt Feldspieler diese Position. Grün/weiß legte gut los auf dem ungewohnten Kunstrasen in Heimenkirch und es wurde gute Tormöglichkeiten herausgespielt, so dass nach 10 Minuten die 1:0 Führung erzielt wurde. Weitere 10 Minuten später folgte die 2:0 Führung und bis dahin hatte die SGM nicht einmal auf das Tor der „Meckaner“ geschossen! Nach der Pause wurde gute Möglichkeiten gar leichtfertig vergeben und so blieb es beim verdienten Auswärtserfolg für die U15. Nach vier Spielen in der Bezirksstaffel steht der  TSV nun auf einem sehr guten 5. Platz in der Tabelle.

 

 

 
 
 
 
Samstag, 3. Oktober 2015
TSV Meckenbeuren – FV Ravensburg II   0:3

Die grün weisen legten gut los, der Gegner konnte unter Druck gesetzt werden und es wurden Chancen herausgespielt, die ersten 20 Minuten gehörten dem Gastgeber in dieser Zeit wurde das 1:0 erzielt, doch der bis dahin sehr gut leitende Unparteiische, erkannte das Tor auf Grund angeblicher Abseitsstellung nicht an.

Der zweite Fehler des Unparteiischen war bei einem klarer Einwurf für den TSV da erkannte er auf Einwurf für den FV RV, dieser führte zum 0:1, was eine Bruch im TSV Spiel erkennen ließ.

So ging es in die Halbzeit. Nach dem Wechsel ging bei den grün weisen nichts mehr nach vorne und es wurde nur noch Verteidigt, dann noch eine Unstimmigkeit zwischen einem Abwehrspieler und dem Torspieler,0:2!

Die letzten 10-15 Minuten wurde alles nach vorne geworfen, doch außer dem 0:3 mit dem Schlusspfiff passierte hier nichts mehr.

 
Bilder der Begegnung:
 C 3 10 15 1
 
 
 
Samstag, 26. September 2015
 

TSV Meckenbeuren – SGM Bad Wurzach/Arnach 0:2

Gegen die körperlich robusten Spieler der Gäste zeigten einige TSV Spieler zu großen Respekt. Hinzu wurde zu schlampig fußballgespielt  mit vielen Fehlpässen baute man den Gegner geradezu auf. Folglich war der 0:2 gleich auch das Endergebnis, wobei man in Halbzeit zwei die sich bietenden Chancen an diesem Tag auch nicht machte.

Somit hatten die Gäste leider ein leichtes Spiel.

 
 
 
Samstag, 19. September 2015
 

SGM Amtzell-Haslach - TSV Meckenbeuren 2:3

 

Auch wenn es für die TSV U15 recht gut begann, versäumte  man die guten Tormöglichkeiten in Tore umzumünzen. Die TSV Elf war dominant, jedoch waren die Konter der Gastgeber brannt gefährlich. So konnten auch die schnellen Stürmer des Gastgebers die 1:0 Führung  erzielen. 

Die sich bietenden Torchancen des TSV wurden durch Glanzparaden  des überragenden SGM Torspielers zu nicht gemacht und so ging es auch in die Halbzeit.

Nach 10 Minuten in Halbzeit zwei konnten die grün weisen Jungs den Ausgleich erzielen und im Laufe des Spiel konnte man dann die sich erspielte Überlegenheit zum 1:3 ausbauen. Eine verunglückte Abwehraktion brachte noch etwas Hektik in diese Partie, welche jedoch schadlos überstanden wurde.

Für die TSV U15 war dies ein sehr guter Start in einer anspruchsvollen Fußballiga.

 

 

 

_____________________________________________________________________________________________________
 
Saison 2014/2015
 
 
Samstag, 27. Juni 2015
SV Weingarten - TSV Meckenbeuren 0:3
 

Meisterschaft am letzten Spieltag eingetütet !

Gegen Weingarten II war die Ausgangslage klar: Ein Sieg musste her und man konnte aus eigener Kraft Meister der Leistungsstaffel werden. Entsprechend engagiert ging die Mannschaft zu Werke. Bereits in der 1. Minute fiel das 1:0 für die Meckaner Jungs. Der Gegnger wurde weiterhin attackiert und zu Fehlern provoziert. So viel zwangsläufig das 2:0 und 3:0 noch vor der Halbzeit. Abgezockt wurde dieses Ergebnis in der zweiten Halbzweit verwaltet, der SV Weingarten II kam zu keinen nennenswerten Torchancen, man selbst auch nicht mehr so zwingend wie in Halbzeit eins. So hieß es am Ende 3:0 für uns und dadurch konnte man den ersten Platz verteidigen.

Super Saison von allen Spielern, die zum Einsatz kamen und am Ende auch verdient die Meisterschaft. Gratulation und großes Lob an diese Mannschaft, die immer gekämpft hat und den Gegnern stets ihren Stempel aufdrücken konnte.

 
 
 
C Meister 3
 C Meister 1
C Meister 2 C Meister 4
 C Meister 5
C Meister 6 
Meister der Leistungsstaffel 1 und Aufsteiger in die Bezirksstaffel Bodensee
C Meister 7 
 
 
 
Samstag, 20. Juni 2015

TSV Meckenbeuren – SGM Waldburg/Ankenreute 2:0

Am Samstag kam die Punktgleiche Spielgemeinschaft aus Waldburg/Ankenreute nach Meckenbeuren. Die Konstellation war klar: man musste gewinnen um weder die Gäste noch Tettnang vorbei ziehen lassen zu müssen.
Man wollte von Anfang die Spielkontrolle und dem Gegner zeigen, wer gewinnen möchte. Dies gelang auch sehr souverän. Hinten stand man kompakt und vorne nutzte man seine Möglichkeiten. Bis auf einen Lattentreffer hatten die Gäste nicht viele Möglichkeiten im ersten Durchgang. Die Meckaner Jungs hingegen waren sehr lauffreudig und kreierten Angriff um Angriff. Durch zwei schnelle Spielzüge ging man mit 2:0 in Führung und konnte das Ergebnis clever über die Zeit bringen. Vor allem die Defensive leistete im zweiten Durchgang überragende Arbeit und konnte selbst brenzlige Situationen spielerisch lösen.
Großen Respekt an die Mannschaft, die nun mit einem Sieg am letzten Spieltag es selbst in der Hand hat die Meisterschaft zu gewinnen

 
 
 
Samstag, 13. Juni 2015
 
TSV Meckenbeuren – SGM Fischbach/Schnetzenhausen  4:1

 

Ungefährdeter Sieg für den TSV

Nach dreiwöchiger Pause endlich wieder ein Pflichtspiel, dieses Mal gegen die SGM Fischbach/Schnetzenhausen.

Wie auch in den Spielen zuvor, spulten die Meckaner Jungs ihre Leistung ab und ließen den Gegner nur selten zur Entfaltung kommen. Bis auf wenige Konterchancen, brachten die Gäste aus Fischbach/Schnetzenhausen bei sommerlichen Temperaturen nicht viel zu Stande. Die Heimelf stand kompakt, das Mittelfeld wurde schnell überbrückt und die pfeilschnellen Außenspieler drangen immer wieder gefährlich in den gegnerischen Sechszehner ein. Das erste Tor durch eine Ecke, das zweite Tor durch einen Elfmeter und ein drittes noch vor der Halbzeit, stellten die Weichen auf Sieg. Man lies den Gegner in der zweiten Halbzeit etwas kommen, wurde etwas leichtsinnig in der Rückwärtsbewegung und so kamen die Gäste zum logischen 1:3 Anschlusstreffer. Die Euphorie hielt jedoch nicht lange, da die Meckaner Jungs wieder einen Gang zulegten und den alten Abstand wieder herstellten.

So endete das Spiel verdient 4:1, wobei bei ordentlicher Chancenauswertung in der zweiten Halbzeit noch zwei, drei Tore mehr drin gewesen wären. Jedoch stand entweder die Latte, ein Gegner oder man sich selbst im Weg.

Kommendes Wochenende steht wieder ein Heimspiel an, gegen den punktgleiche Tabellenzweiten aus Waldburg. Die Meckaner Jungs freuen sich über jede Unterstützung.

 
Bilder der Begegnung:
C Juni 15 10
C Juni 15 2 
C Juni 15 6 
 
 
 
 
 
Pfingsten 2015

Pfingstturnier in Hohenems, Turniersieg  geht an den TSV Meckenbeuren
Nach der letztjährigen Finalniederlage, war man im TSV Lager gespannt, ob man dieses Ergebnis noch toppen kann… man konnte!! Bei diesem Top organisierten Pfingstturnier steigerten sich die grün/weißen von Spiel zu Spiel, blieb ohne Gegentor und im Finale gegen den SV Pichl wurde hart um jeden cm gekämpft. Dem Einstieg in dieses Turnier ging ein 0:0 gegen Austria Lustenau voraus und die folgende Begegnung gegen den VfB Hohenems wurde mit 1:0 gewonnen.

Im Finale gegen den SV Pichl ging man kurz vor Schluss durch eine Standardsituationen in Führung, bei der Lukas den schön getretenen Ball von Ali mit Glück, aber auch Können über die Linie drückte. Folglich entwickelte sich ein Spiel auf das TSV Tor und hinzu kam noch eine zwei Minutenstrafe, welche den Druck nicht minderte.  Mit großem Einsatz und Geschick wurde diese Drangperiode bis zum Schlusspfiff durchgestanden und somit der umjubelte Pokal des Turniersiegers nach Mecka gebracht. Ein großes Kompliment ergeht an das  gesamte TSV Team.
Im Einsatz waren: Bartek, Dino, Andre, Lukas, Rinor, Maxi, Felix, Ali, Mahmut, Emerhan, Jonas, Hassan, Jo, Miguel, Patrick

 
B Pfingsten 1
 
B Pfingsten 2
 
 
 
 
Samstag, 16. Mai 2015

SGM Wolfegg/Bergatreute - TSV Meckenbeuren 0:4

 

Spielerische Überlegenheit genutzt - 4:0 gewonnen

In Wolfegg ging es gegen die Spielgemeinschaft Wolfegg/Bergatreute auf einem schlecht zu bespielenden Rasen.
Auch in diesem Spiel hatten unsere Jungs einen guten Zug nach vorne und ließen dem Gegner im Großen und Ganzen keine wirkliche Chance.
Das Ergebnis viel leider etwas zu niedrig aus, da selbst hochkarätige Chancen nicht genutzt wurden.
Das meiste lief über die überragende linke Seite, welche drei der vier Tore vorbereitete.

Jetzt sind erstmal drei Wochen Pause für die Punktspiele angesagt.
Die Zeit wird genutzt um sich mit internationalen Gegnern aus Österreich und der Schweiz zu messen. Wir freuen uns auf das Pfingstturnier in Hohenems.

 
 
 
Samstag, 09.  Mai 2015

TSV Meckenbeuren – SV Horgenzell           6:0

 

Gute Zweite Halbzeit genügt zum Sieg - 6:0

Bei sonnigem Wetter ging es am Samstag auf eigenem Rasen gegen den SV Horgenzell. Die Meckaner Jungs waren von Anfang an hell wach und hatten bereits nach 3 Minuten die erste Großchance. Man scheiterte jedoch am guten Torspieler der Gäste. Horgenzell spielte anfangs auf Konter, so dass erst eine Umstellung des Trainerteams zu mehr Sicherheit in der Meckaner Defensive führte. Nun entwickelte sich ein Spiel mit viel Ballbesitzanteilen für die Heimmannschaft, jedoch ohne zwingende Chancen. So ging es dann mit einem 0:0 die Pause. Klare Aufgabe für den zweiten Durchgang: So weiter spielen und noch direkter zum Tor.

5 Minuten nach Wiederbeginn dann endlich das erlösende 1:0 durch einen Fernschuss, der nicht ganz unhaltbar schien. Das war das Startsignal für uns und die Jungs legten los wie die Feuerwehr. Tore im 5-Minutentakt führten zum standesgemäßen 6:0. Unachtsamkeiten des Gegners wurden gnadenlos bestraft und auch das Passspiel lief ziemlich flüssig.

Man grüßt nun vom 1. Tabellenplatz und möchte weiterhin konzentriert weiter arbeiten um diesen nicht mehr hergeben zu müssen.

 

Bilder der Begegnung:

C SV Horgenzell 2

 

C SV Horgenzell 1

 
 
 
 
Samstag, 25. April 2015

TSV Tettnang – TSV Meckenbeuren   1:2

"Erster gegen Zweiter" , so die Konstellation vor dem Spiel und dementsprechend motiviert traten die TSV-Jungs an. Da der kpl. Angriff der grün/weißen einen „Sahnetag“ erwischte und auch die restliche Mannschaft geschlossen agierte, konnte ein verdienter Sieg, wenn auch letztlich knapp eingefahren werden. Gekonnt setzte man den Gegner unter Druck und erspielte sich einen 2:0 Pausenstand.

Im Gefühl des sicheren Vorsprungs erspielte man sich weitere zum Teil große Tormöglichkeiten, welche aber nicht genutzt wurden. So verkürzte der nun aufkommende Gastgeber auf 1:2 und quasi im letzten Angriff über den rechten Flügel stand ein Spieler komplett ungedeckt und konnte diese große Möglichkeit nicht zum Ausgleich nutzen weil der Torspieler noch besser reagierte und den Ball aus dem Winkel kratzte.

Eine sehr starke Leistung vom gesamten Team, das nun weiterhin auf dem zweiten Platz steht, da man ein schlechteres Torverhältnis aufweist, als der neue Spitzenreiter die SGM Waldburg/Ankenreute.

 
 
 
 
Samstag, 18. April 2015

TSV Meckenbeuren – SG Aulendorf    4:1

Hier stand sich der Tabellenzweite dem Dritten gegenüber und gleich zu Beginn entwickelte sich ein relativ einseitiges Spiel auf ein Tor.

Die“ Meckaner- Jungs“ machten von Anfang an Druck, erspielten sich gute Torchancen, jedoch musste es eine Unachtsamkeit des Gegners sein, (zu kurze Rückgabe) um die Führung zu erzielen. Dieses Mal ruhte sich der Gastgeber nicht auf dem Erfolg aus, sondern drängte auf das zweite Tor was leider nicht gelingen wollte. Im Gegenteil viel nach einem fatalen Fehlpass der 1:1 Ausgleich zum Pausenstand.

Spürbar „angefressen“ legte man nach Wiederbeginn los und erzielte kurzum die 2:1 Führung. Danach erfolgte wenig Gegenwehr und so wurde diese Begegnung hochverdient noch mit 4:1 gewonnen.

Somit steht man weiter auf Platz zwei und nun geht es gegen den Tabellenführer nach Tettnang.

Hier sollte mit der gezeigten Leistung etwas machbar sein vorausgesetzt, es wird diese auch abgerufen.

 
 
 
 
Samstag, 11. April 2015

SV Reute – TSV Meckenbeuren        0:6

Am Samstag ging es zum SV Reute, das zweite Rückrundenspiel stand an.
Fussballerisch wurde ein ganz anderes Spiel abgeliefert, als die Woche davor. Von Anfang an wurde der Gegner attackiert und unter Druck gesetzt. Die ersten Chancen wurden etwas überhastet vergeben, doch nach 17 Minuten war es endlich soweit und man ging durch einen schönen Distanzschuss aus 18 Metern in Führung. Leider lies man die Zügel dann etwas schleifen und so kam Reute zu zwei guten Gelegenheiten, die der Meckaner Torspieler jedoch zu verhindern wusste. In den letzten 3 Minuten vor der Pause konnte man noch drei Mal einnetzen und so ging es mit 5:0 in die Kabine.
Reute kam engagierter aus der Pause, was zu erwarten war. Doch man hielt dagegen und so wusste sich der Gegner nur noch über lange Bälle zu helfen, die jedoch alle von der gut aufgelegten Abwehr abgelaufen wurden.
Durch einen Abstauber nach einem schönen Freistoß gelang noch das 6:0, was dann auch der Endstand war.
Durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung ging der Sieg auch in der Höhe in Ordnung und da fast alle direkten Konkurrenten unentschieden spielten, befindet man sich nun auf dem zweiten Platz und ist weiterhin ohne Gegentor.
 

Bilder zu der Begegnung:

C SV Reute TSV 2

C SV Reite TSV 1 
 
 
 
 
Samstag, 28. März 2015

TSV Meckenbeuren – SV Kehlen    0:0

Keine Tore im ersten Spiel nach der Winterpause
Nur zu einem 0:0 hat es im Derby gegen den SV Kehlen gereicht. Von Anfang an war es auf dem schlechten Rasen ein Spiel auf ein Tor. Man presste den Gegner in dessen Hälfte, doch klare Torchancen waren Mangelware. Bei den wenigen war der gut aufgelegte Torspieler des Gegners da. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich vom Spielverlauf her nicht viel. Bis zum Strafraum lief das Spiel relativ flüssig. Man suchte jedoch nur den Weg durch die Mitte und so hätte der Gast fast noch durch einen Konter das Glückstor erzielen können.
Da Kehlen kompakt stand und den Punkt unbedingt wollte, im Gegensatz zu unseren Jungs den Sieg, ging der Punkt auch so in Ordnung.

 
 

 

Positive Vorbereitung der U15

Auf eine insgesamt gelungene Vorbereitung auf die Rückrunde können die Jungs der C-Junioren zurück blicken.

Im ersten Test ging es nach Weißenau auf den Kunstrasen um dort gegen den TSV Eschach anzutreten. Gegen eine Mannschaft, die eine Liga höher angesiedelt ist, tat man sich am Anfang etwas schwer. Das lag vor allem am Platz, der zum größten Teil noch vereist war. Die Trainer beider Mannschaft befreiten noch die Strafräume vom Schnee, mehr ging leider nicht. Eine sehr faire Partie endete gerecht 1:1, wobei die Mannschaft des TSV Glück hatte. Der Ausgleich gelang  durch einen direkten Freistoß kurz vor Abpfiff.

Es folgte das mit Abstand beste Spiel gegen den SV Weingarten I, eine Mannschaft aus der Landesstaffel, die jedoch ohne ihren zukünftigen Spieler des FC Bayern München angetreten sind. Mecka übernahm von Anfang an die Kontrolle und ging bereits nach drei Minute mit 1:0 in Führung. Es war ein umkämpftes Spiel, bei dem der Klassenunterschied von 2 Ligen nur selten zu erkennen war. Leider musste man sich hier mit 2:3 geschlagen geben.

In Wangen ging es die Woche drauf wieder gegen eine Mannschaft aus der Bezirksstaffel. Gegen Haslach konnte man ein insgesamt verdientes 3:0 verzeichnen. Bis zur Halbzeit tat man sich schwer, es ging mit einem 0:0 in die Kabine. In der zweiten Hälfte drehte man auf und kam durch drei Traumtore, u.a. ein Heber aus 40 Metern und ein Lupfer aus spitzem Winkel, zum Endergebnis.

Als letzter Härtetest ging es zum unterklassigen TUS Immenstaad. Erstmals spielte man mit Dreierkette um so ein frühes Pressing im Mittelfeld zu erreichen. Die Rechnung ging nur halb auf, da das Kurzpassspiel teilweise gar nicht statt fand und manche Spieler nicht auf der Höhe waren. Trotzdem Stand es zur Halbzeit 4:0 für die Meckaner Jungs. Die zweite Hälfte fand eigentlich nur in der Hälft der TUS Immenstaad statt, aber der letzte Pass in die Tiefe gelang nicht. Außer einem Lattentreffer war nichts mehr drin, ganz im Gegenteil. Durch einen gut ausgespielten Konter gelang noch das 1:4 der Gastgeber. Gute Besserung noch an die Spielerin der TUS, die sich ohne Fremdeinwirkung das Knie verdrehte.

 

Alles in Allem war das Trainerteam zufrieden mit den Ergebnissen und vor allem mit der Spielweise. Jetzt freuen sich alle, wenn es am Wochenende gegen den SV Kehlen endlich los geht.

 

 

 

Samstag, 21. Februar 2015

 

 

Turniersieger beim Juniorinnen und Junioren Turnier in Baindt

Etwas Neues durften wir am Wochenende in Baindt erleben. Zusammen mit unseren C-Juniorinnen ging es auf ein gemeinsames Turnier in Baindt. Gespielt wurde 2x 9 Minuten. Wobei den männlichen Mannschaften jeweils die erste Hälfte bestimmt war. Das Ergebnis wurde von den Mädels zur Halbzeit übernommen. So kam es bereits im ersten Spiel, dass die Jungs sich bedanken durften. Selbst spielte man nur 2:2, doch die Damen drehten auf und gewann ihr Spiel mit 2:0, so dass es am Ende ein 4:2 zu bejubeln gab.

Drei der Vier Vorrundenspiele konnten gewonnen werden, sodass man im Finale wieder auf die Mannschaft aus Haslach traf. Hier drehten beide Meckaner Mannschaften stark auf und beide gewannen ihr Spiel gleich hoch. Am Ende stand ein 8:2 auf der Anzeigetafel, was gleichzeitig auch den Turniersieg bedeutete.

Ein interessanter Modus, der im nächsten Jahr gerne wieder gespielt wird.

Jungs Maedels Turnier 2015

 Im Bild die Turniersiegerinnen und Sieger !

 

 

 

Samstag/Sonntag, 07./08 Februar 2015

 

Erste, Zweite und Fünfte Plätze

Ein erfolgreiches Wochenende für die gesamte C-Jugend.

 

Der Jahrgang 2000 gewann das eigene Turnier am Samstag in der Halle Buch und sicherte sich so den sechsten Turniersieg in diesen Winter. Licht und Schatten wechselten sich wieder von Spiel zu Spiel ab und so endeten die Partien 7:1, 2:2, 6:0, 0:0 und 2:0 aus Sicht der der Meckaner Jungs. Zeitgleich nahm der jüngere Jahrgang mit zwei Mannschaften am Turnier unserer Nachbarn aus Eschach teil. Hier konnte ein Zweiter und ein Fünfter Platz eingefahren werden.

Am Sonntag fand dann das Heimturnier für den Jahrgang 2001 statt. Hier holten sich die Meckaner Jungs den Ersten und den Fünften Platz. Vor allem die Turniersieger begeisterten mit technisch hochwertigem Fußball. Ein Dank geht hierbei  noch an die D-Jugend, die sowohl Samstag als auch Sonntag drei Spieler zur Verfügung stellte. 

 

Am kommenden Wochenende geht es bereits weiter mit zwei Turnier am Samstag in Tettnag und Wangen. Vor allem in Tettnang erwarten uns attraktive Gegner u.a. mit Oberzell und Ravensburg. Mit etwas Glück und einer weiterhin konzentrierten Leistung schafft man diesen Winter vielleicht eine zweistellige Anzahl an Turniersiegen.

 

C Sieger in Mecka

Die Siegermannschaft beim Turnier in Buch

 

 

 

Sonntag, 01. Februar 2015

 

Furios gestartet, dann eingebrochen

In der Vorrunde auf Verbandsebene war Schluss für die Meckaner Jungs. Ein beachtlicher 5. Platz konnte erzielt werden, bei dem der Hallenbezirksmeister wieder als einzige Mannschaft der Leistungsstaffel teilnahm.
Man startete sehr gut, trotz der frühen Abfahrtszeit um 6 Uhr. Es ging fit ins erste Spiel und konnte sich mit 1:0 gegen Alb-Lauchert durchsetzen. Es folgten zwei 0:0 gegen Reutlingen und Frommern-Dürrwangen. Dies bedeute die Tabellenführung zu diesem Zeitpunkt. Leider zeigte sich dann, dass es wohl doch zu früh am Morgen war. Die Leistung brach ein und folgte ein 1:2 gegen Beffendorf, 0:3 gegen Neu-Ulm und 0:2 gegen Metzingen.

Trotzdem eine sehr gute Leistung über die gesamte Runde.
Riesen Respekt an dieses Team.

 

 

Sonntag, 25. Januar 2015

 

U15 unter den besten 8 Mannschaften im Bezirk und Teilnehmer beim Finale der Hallenmeisterschaft !

 C WFV Finale 1

 

 

Im ersten Gruppenspiel gegen den FV Ravensburg 0:0

C FV RAV

 

der Weg in das Finale gegen den FC Wangen 2:0

C WFV Finale 3

 

C WFV Finale 2

 

 

Der 1:0 Sieg gegen den TSV Eschach bedeutete Gruppensieger ! 

C WFV Finale 4

 

 

Halbfinale

TSV Meckenbeuren – SV Kressbronn 1:0

  

Finale

TSV Meckenbeuren – FC Wangen 1:0

  

 

Sensationeller Erfolg des Teams:

      Bezirksmeister der Hallenmeisterschaft

 TSV Meckenbeuren

nicht ganz überraschend !!

C WFVWinner                  

Sensation perfekt gemacht

 

Als einzige Mannschaft aus der Leistungsstaffel hatte man es in der Bezirksmeisterschaft nur mit Mannschaften aus der Bezirksstaffel oder Landesstaffel zu tun.
Was die Meckaner Jungs an diesem Tag dann abspulten war große Klasse.
Mit einem 0:0 gegen den FV startete man ins Turnier. Ein 2:0 gegen Wangen sollte folgen, ein Spiel in dem es körperlich ziemlich zur Sache ging. Das 1:0 im letzten Gruppenspiel gegen Eschach bedeutete den Gruppensieg in der Gruppe A. Gegen Kressbronn ging es nun ins Halbfinale und was sich bereits im letzten Gruppenspiel andeutete, erfüllte sich auch hier: Die TSV-Spieler haben auch das kämpfen entdeckt. So gelang der Einzug ins Finale abermals gegen den FC Wangen. Hier musste man verletzungsbedingt auf einen Spieler verzichteten, was das Ganze nicht einfacher machte. Man war hier nicht so überlegen wie in den anderen Spielen.  Mit etwas Glück und einer beherzten Leistung gelang 30 Sekunden vor Abpfiff noch das 1:0 durch eine einstudierte Variante.
Riesen Lob an die Mannschaft !!
Mit 13 Siegen, 4 Unentschieden und nur 1 (!) Gegentor konnte man sich den Bezirksmeistertitel sichern, aus dem Bezirk Bodensee waren insgesamt 80 Mannschaften angetreten. Die nächste Runde findet auf Landesebene statt, die Gegner werden aus dem Bezirk Donau und Schwarzwald vom Verband zusammen gestellt.
Im Einsatz waren: Bartek, Andre, Rinor, Lucas, Niels, Albin, Miguel, Emerhan und Jonas

 

 

 

 

 

Samstag, 18. Januar 2015

 

Gruppensieg und Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft

 

Souveräner Gruppensieg mit kleinen Schönheitsfehlern, so berichten die TSV- Trainer der U 15.

Durch das vom WFV auferlegt System konnte nur jeweils eine Mannschaft pro Gruppe die Bezirksmeisterschaft erreichen. Alleine schon diesem Umstand war es zu verdanken, dass attraktive und auch etwas zu hart geführte Spiele zu sehen waren.

Im ersten Spiel gelang ein 2:0 Sieg gegen die Überhart zu Werke gehende Mannschaft aus Hege/Bodolz, welche im Laufe des weiteren Turniers mit Pfiffen aus den Zuschauern bewertet wurde.  Auch im zweiten Spiel gelang ein 2:0 Erfolg gegen die SGM Mayerhöfen/Kleinhaslach. Das vorentscheidende Spiel gegen den FC Wangen II stand an und auch dieses Spiel wurde mit 3:0 für die grün/weißen entschieden. Nun durfte das letzte Spiel nicht höher als 6:0 verloren werden um sich den Gruppensieg zu sichern. Hier gelang gegen Wurzach/Arnach ein 1:1 Unentschieden und vergab noch die Möglichkeit eines Strafstoßes.

Riesen Lob und größten Respekt zollen die Trainer dieser Mannschaft.

Weiter geht es bereits am 25. Januar in Grünkraut. Es warten bei der Bezirksmeisterschaft hochkarätige Gegner wie der FV Ravensburg, SV Weingarten, SV Oberzell, auf welche man sich heute schon freut.

 

 

 

Samstag, 10. Januar 2015

 

WFV Zwischenrunde in Grünkraut

 

Das Erste, nicht einfache Spiel gegen den Nachbarn aus Brochenzell wurde knapp mit 1:0 gewonnen.

Danach wurde die Mannschaft aus Gebrazhofen ohne großen Glanz mit 2:0 besiegt.

In der dritten Partie wurde man gegen den Bezirksligisten aus Eschach richtig gefordert. In einem tollen Schlagabtausch bewies der TSV aus Meckenbeuren seine Klasse und gewann unerwartet klar mit 3:0 Toren. Im letzten Spiel gegen das bis dahin sieglosen Röthenbacher sahen die vielen mitgereisten Fans tolle Spielzüge und so wurde auch dieses Spiel mit 4:0 gewonnen.

Fazit: Alle Spiele gewonnen 12 Punkte und 10:0 Tore damit kann man zufrieden sein, Endrunde erreicht!

 

 

 

Samstag, 27.Dezember 2014

 

U15 gewinnt beim TV Wiblingen

Beim Dreikönigsturnier des TV Wiblingen musste die C-Jugend in der Gruppenphase gegen den SC Geislingen (2:1), die TSG Ehingen (1:1), den FC Eislingen (3:1) und den SV Nersingen (2:0) antreten. Mit 3 Siegen und 1 Unentschieden zog man souverän als Gruppenerster in das Halbfinalspiel ein. Der Gegner hier war der Gastgeber aus Wiblingen. Mit schnellem Kombinationsfußball und hoher Laufbereitschaft konnte auch dieses Spiel klar mit 2:0 gewonnen werden. Im Finale erwartete die Meckaner Jungs dann wieder die TSG Ehingen, die sich im 2. Halbfinale durchsetzen konnte. Der Titelverteidiger konnte aber von Anfang das sichere und schnelle Kombinationsspiel der U15 nicht mitgehen und so konnte eine 3:0 Führung erspielt werden. Die letzten 2 Minuten ließ dann jedoch die Konzentration nach und man musste, kurz vor Schluss, den 2:3 Anschlusstreffer hinnehmen. Am Ende blieb es aber beim verdienten 3:2 Sieg und die Jungs konnten gleich 2 Pokale in Empfang nehmen. Den Siegespokal verbleibt beim TSV, den Wanderpokal gilt es nächstes Jahr zu verteidigen.

Es spielten: Bartek, Jonas, Andre, Albin, Rinor, Miguel, Felix, Niels, Emirhan

 C Turniersieger Wiblingen

 

 

 

Samstag, 06.Dezember 2014

 

C2 erreicht die Zwischenrunde der Hallenmeisterschaft

Die C 2 und 3 bei der Hallenrunde in Kreßbronn am Samstag 06.12.14,

C2,nach einem Auftakt Sieg gegen Bürgermoos 1 mit 1:0 und einem 0:0 gegen Achberg /Neuravensburg, war man schon fast sicher Qualifiziert für die Zwischenrunde!

Der Gegner im 3. Spiel war das Landesliga Team vom FC Wangen, nach gutem Spiel mussten sich die grün weißen, trotzdem mit 0:1 geschlagen geben. Im letzten Spiel gegen die Bezirkslasse Mannschaft aus Nonnenhorn/Hege war man schon 0:2 im Rückstand ehe Mecka aufwachte und das Spiel offen gestaltete, mehr als die Ergebnis Korrektur zum 1:2 sprang hier nicht mehr heraus!

Fazit: Weitergekommen, die ersten zwei Spiele hätten klarer entschieden werden müssen, so wird es in der Zwischenrunde schwer!

C3

Nach zwei knappen Auftakt Niederlagen gegen Nonnenhorn /Hege 2 mit 0:2 und gegen Lindau mit 0:1, hatten die grün weißen immer noch die Chance aufs weiterkommen, ein Sieg gegen Bürgermoos 2 im nächsten Spiel musste her!

Doch leider ging dieses mit 0:1 verloren, klarste Chancen konnten nicht genutzt werden, Bürgermoos kam einmal vor das Meckaner Gehäuse und der Ball war drin, auch nach dem 0:1 hatten die grün weißen noch Chancen, doch leider konnten auch diese nicht genutzt werden.

Im letzten Spiel gegen die SG Argental hätten die Meckaner Jungs mit mindestens 3 Toren unterschied gewinnen müssen, um weiter zu kommen, doch leider endete das Spiel 1:1!

Fazit: Mit etwas mehr Glück vor dem Tor, wäre hier die nächste Runde drin gewesen!

 

 

 

Samstag, 29. November 2014

 

Vorrundenturnier zur Bezirksmeisterschaft in der Sporthalle Horgenzell:

Zweiter Platz in der Vorrunde

Mit einer insgesamt guten Leistung, zog die U15 in die Zwischenrunde ein.
Ungeschlagen und mit einem Torverhältnis von 6:0, was in der Halle nicht selbstverständlich ist, konnte das Turnier am Ende souverän beendet werden.
Von Spiel zu Spiel wechselten sich Licht und Schatten ab. Einem 0:0 zu Beginn, das auch auf die neuen Futsal Regeln zurück zu führen ist, folgte ein standesgemäßes 4:0.
Wiederrum einem unglücklichen 0:0 konnte nun ein versöhnlicher Abschluss mit einem 2:0 folgen, was in der Höhe viel zu niedrig ausfiel.
Man gewöhnte sich schnell an die neuen Regeln, die aber auch von den Schiedsrichtern sehr unterschiedlich ausgelegt wurden. Schnelle Ausführung von Standardsituationen, strenge Regelung der Auswechslungen sowie eine schwer verständliche Rückpassregel führten bei allen Beteiligten zu Diskussionen.

Großes Kompliment an unsere Meckaner Jungs, die gerade bei ihren Siegen attraktiven und schnellen Kombinationsfußball zeigten. Man hätte im Laufe des Turniers mehr Tore erzielen können, aber das Ziel des Weiterkommens war bereits vor dem letzten Spiel gesichert und das war das Wichtigste.

Spiele:
TSV - SG Aulendorf 0:0
TSV - TSG Ailingen II 4:0
TSV - FC Friedrichshafen 0:0
TSV - TSV Berg 2:0

Kader: Bartek, Lucas, Andre, Niels, Miguel, Albin, Emme, Rinor, Jonas


 

 

Samstag, 15. November 2014 

 

 

SV Kehlen - TSV Meckenbeuren                      0:2 ( 0:1 )

die grün weisen taten sich von Anfang an schwer ihr Kombinationsspiel auf dem doch matschigen und unebenen Rasen aufzuziehen, hier musste gekämpft werden!

Die erste große Chance für die Meckaner Jungs blieb leider ohne Erfolg, im Gegenzug hatte Kehlen eine gute Möglichkeit zum Torerfolg zu kommen ,doch der ging zum Glück neben den Meckaner Kasten. Nach zwanzig Minuten war es dann soweit, der Linksaußen der grün weisen wurde herrlich freigespielt und erzielte das 1:0 für den TSV. Weitere 2-3 Großchancen vor der Halbzeit konnten nicht genutzt werden und so blieb es immer gefährlich bei den Kontern des SV Kehlen ein Gegentor auf dem schwierig zu spielenden Rasen einzufangen!

Die zweite Halbzeit begann gut für die grün weisen Jungs, 2 Minute nach Wiederbeginn setzte sich der Meckaner Stürmer Halbrechts am Strafraum durch und schloss mit einem Schuss in den Winkel ab 2:0 für den TSV. In dieser Halbzeit war der Meckaner Torspieler der einzige der fast keinen Ballkontakt mehr hatte da sich das Geschehen zumeist in der Hälfte des Gastgebers abspielte, ohne jedoch weitere Tore zu erzielen.

Anbei noch gute Genesungswünsche an den Meckaner Cheftrainer von der Mannschaft und seiner Kollegen !!

Mit dabei: Bartek, Lucas, Timo, Rinor, Niels, Andre, Albin, Emirhan, Dino, Niclas, Miguel, Elias, Janis, Felix und Jonas.

 

 

Samstag, 08. November 2014

 

  TSV Meckenbeuren – SGM Grünkraut/Bodnegg    8:0

An diesem Samstag gastierte die SGM Grünkraut/Bodnegg in Meckenbeuren.
Die Meckaner Jungs taten sich anfangs sehr schwer gegen einen sehr tief stehenden Gegner. Fussballerisch ging nicht viel zusammen. Doppelpässe wurden nicht gesucht, der nächststehende Mitspieler wurde übersehen und die Zweikämpfe wurden nicht mit vollem Einsatz angenommen. So dauerte es auch bis zum erlösenden 1:0. Nach einer schönen Kombination fielen im Anschluss auch das 2:0 und 3:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.
Wieder mal zeigte unsere Mannschaft zwei Gesichter. Wie ausgewechselt ging es in den zweiten Durchgang. Volle Konzentration und aggressives Pressing waren der Schlüssel zum Erfolg. Das Ergebnis wurde auf 8:0 hoch geschraubt, was auch im dieser Höhe verdient war, da vom Gast keine zwingenden Aktionen kamen. So hielt unser Aushilfstorwart Timo seinen Kasten sauber. Ihm gilt nochmals ein besonderer Dank, dass er sich bereit erklärt hat das Tor zu hüten.

Es spielten: Timo, Lucas, Andre, Rinor, Niels, Felix, Albin, Elias, Miguel, Bartek, Jonas, Emme, Sebastian, Jo.

C-22 

 

Samstag, 25. Oktober 2014

 

TSB Ravensburg TSV Meckenbeuren               1:5

An diesem Samstag ging es nach Ravensburg zum TSB.
Die erste Halbzeit wurde nahezu komplett verschlafen. Vieles spielte sich im Mittelfeld ab und fussballerisch war nicht viel geboten, lediglich ein sehenswerter Freistoß aus 25 m fand seinen Weg ins Tor. Mit dieser 1:0 Führung ging es in die Pause.
Die deftige Halbzeitansprache schien ihre Früchte zu tragen. Die Mannschaft kam wie ausgewechselt aus der Kabine und fing endlich an Fußball zu spielen.
Schöne Kombinationen und clever geführte Defensivzweikämpfe führten dazu, dass man das Ergebnis auf 5:1 hoch schrauben konnte.

 

 

 

 

Samstag, 18. Oktober 2014

 

TSV SGM Fischbach/Schnetzenh. – TSV Meckenbeuren

Die Begegnung wurde abgebrochen

 

 

 

 

Samstag, 11. Oktober 2014

 

TSV Meckenbeuren – SG Bergatreute/Wolfegg        3:1

Hart umkämpfter Sieg in Meckenbeuren !

Der Ausfall mehrerer Leistungsträger musste im Spiel gegen die SGM Bergatreute/Wolfegg verkraftet werden, so dass einige Spieler der U14 ihre verdiente Chance erhielten.
Davon war unseren Jungs nichts anzumerken, ganz im Gegenteil, jeder Spieler fügte sich nahtlos ins Team ein.
Von Anfang entwickelte sich, mal wieder, ein Spiel auf ein Tor. Beste Chancen wurden anfangs ausgelassen, und so fand auch der Gegner immer besser ins Spiel. Ein schön geschlagener Freistoß von Albin Shala, der sich unhaltbar ins lange Eck senkte, brachte die erlösende Führung. Man ging mit diesem 1:0 auch in die Halbzeit, jedoch schien diese Führung nicht zu beflügeln. Kurz nach der Pause dann das 1:1 durch einen schönen Sololauf.
Jetzt wurden unsere Meckaner endlich wach und nahmen den Kampf an. Viele wichtige Zweikämpfe wurden gewonnen und so vielen dann noch das 2:1 durch Miguel und das 3:1 per Foulelfmeter durch Albin.
Ein verdienter Sieg, der jedoch eine Menge Kraft kostete. Respekt an die Mannschaft!

Im Einsatz waren: Bartek, Lucas, Timo, Felix, Elias, Albin, Miguel, Sebastian, Rinor, Emerhan, Niels, Samuel, Tobias, Niclas A.

 

 Samstag, 04. Oktober 2014

 

SV Horgenzell – TSV Meckenbeuren                                        1:6

Einen souveränen und klaren Sieg errangen die Jungs vom  TSV auswärts gegen den SV Horgenzell. Der TSV begann hoch konzentriert und setzte den Gastgeber massiv unter Druck. So erarbeiteten sich die grün-weißen in den ersten Spielminuten den 0:1 Führungstreffer. Weitere klare Torchancen wurden in der Anfangsphase ausgelassen. So gelang dem SV Horgenzell durch einen Fehler in der Abwehr der Ausgleichtreffer und somit hieß es zur Halbzeit 1:1. Damit die 3 Punkte mit nach Meckenbeuren gingen hieß es jetzt weiter konzentriert und konsequent in der Abwehr und in der Torverwertung zu arbeiten. So entwickelte sich die zweite Halbzeit zur Freude des Trainers immer mehr ein Spiel auf ein Tor und zwar auf das des Gegners. Schön heraus gespielt Tore und sehenswerte Treffer gestaltete die zweite Hälfte, für die mitgereisten Fans zu einem tollen Fußballspiel. Die Tore trafen im Spiel gegen den SV Horgenzell: Jonas M., Robin B., Niclas S. weitere Spieler die zum Erfolg mit halfen Bartek S., Lucas V., Rinor K., Timo D., Niels J., Emirhan E., Elias U., Albin S., Miguel E., Felix F.

 

 

 

 

 C-15

Begrüßung der Gäste aus Tettnang

 

Samstag, 27. September 2014

 

TSV Meckenbeuren – TSV Tettnang          3:3  (2:0)

 

Punkteteilung im Spitzenspiel !

Leider nur zu einem Punkt hat es gegen den punktgleichen Tabellenführer aus Tettnang gereicht. Von Anfang an nahm unsere Mannschaft das Heft in die Hand und spielte den Gegner in dessen Hälfte fest. Nach Toren von Robin und Jonas, ging es mit 2:0 in die Pause. Die Führung hätte noch höher ausfallen können, doch ein umstrittenes Abseitstor, das nicht gegeben wurde, und ein Pfostenschuss kurz vor dem Halbzeitpfiff verhinderten dies.
Hoch konzentriert ging es in die zweite Halbzeit. Dem Treffer zum 2:1 ließen die Meckaner Jungs gleich das 3:1 durch Albin folgen.
Dann die Schrecksekunde, die unseren Jungs wohl etwas zu sehr in den Kopf stieg. Nach einem Zweikampf kam unser Spieler André unglücklich auf und zog sich einen doppelten Unterarmbruch zu. Er wurde sofort mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Auf diesem Weg nochmals gute Besserung.
Nun brachten unsere Jungs nicht mehr viel auf die Reihe und so kam Tettnang noch zum Ausgleich.
Wieder war es die letzte Viertelstunde, die verschlafen wurde und dieses mal den Sieg gekostet hat.
Trotzdem können alle stolz sein auf ihre Leistung und mit erhobenen Hauptes dem nächsten Spiel entgegen schauen.
Kader: Bartek, Lucas, Timo, Andre, Elias, Albin, Felix, Robin, Emme, Rinor, Jonas, Nelson, Miguel

 

 

Samstag, 20. September 2014

 

SG Aulendorf – TSV Meckenbeuren  2:4

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten unsere Jungs drei Punkte aus Aulendorf mit nach Hause nehmen. Von Anfang an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor mit zahlreichen Torchancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Mit dem 1:0 durch Jonas Müller dann die Erlösung. Hinten stand man dicht und es blieb ein einseitiges Spiel. Folgerichtig ging die Mannschaft mit 2:0 in Führung. Aus einem Konter heraus konnte die SG Aulendorf auf 2:1 verkürzen doch noch vor der Pause gelang das 3:1. Der Spielverlauf änderte sich auch in Halbzeit zwei erst mal nicht, sodass das 4:1 die logische Konsequenz war. Leider ließ die Konzentration, wie auch in der vergangenen Woche, nun etwas nach, ob des sicher geglaubten Sieges. Somit wurde das Spiel ausgeglichener und Aulendorf konnte durch ein Eigentor auf 4:2 verkürzen. Nun wurde es hektisch und die Fouls häuften sich. Der sehr junge Schiedsrichter blieb in dieser Phase jedoch ruhig und leitete die Partie souverän. Dank einer kompakten Defensive ließ man nichts mehr nach hinten zu und fuhr den verdienten Sieg ein, welcher sogar etwas zu niedrig ausfiel. 

 Tore: Jonas (3x), Albin (1x)

Mannschaft: Bartek, Niels, Timo, Felix, Lucas, Andre, Robin, Albin, Miguel, Rinor, Jonas, Nelson, Leon, Jannis

 

 

Samstag, 13 September 2014

TSV Meckenbeuren - SV Reute   5:3  (4:1)

Die neu formierte und noch nicht komplette ( der eine und andere noch im Urlaub und bzw. mit Trainingsrückstand ) Mannschaft hatte den besseren Start in die Partie und eröffnete bereits in der 4. Minute mit dem 1:0 den Torreigen, der SV Reute war mit langen und schnellen Bällen jederzeit gefährlich und war mit dem Treffer zum 1:1 Ausgleich auf Augenhöhe, die Heimelf stellte unmittelbar danach mit dem 2:1 den alten Abstand wieder her, im Anschluss waren die grün-weissen deutlich überlegen, durch die Tore zum 3:1, 4:1 und 5:1 wurde dies auch belegt. Im weiteren Spielverlauf blieben die Gäste vom SV Reute weiterhin gefährlich, während das Spiel der Einheimischen zerfahren und unkonzentriert wirkte, mehr als eine Ergebniskosmetik kam aber nicht dabei heraus und so ging der TSV als verdienter Sieger vom Platz.

 

 

IMG 3694

 

 

 

 

 

_________________________________________________________________________________________________

Samstag, 14. September 2013

SG Baienfurt - TSV Meckenbeuren 1:4 (1:2)

Gelungener Saisonauftakt der U14/15 aus Meckenbeuren. Zu Gast bei der SG Baienfurt war man gespannt wie weit man mit der Vorbereitung auf die bevorstehende Saison voran geschritten war. Zu Beginn der Partie ging der Gastgeber mit einem Angriff und einer Unaufmerksamkeit in der Abwehr mit 1:0 in Führung. Nicht beeindruckt vom Rückstand nahmen die Jungs immer mehr Fahrt auf, doch der Ausgleich wollte nicht fallen. Mit einem neuen Spielsystem das immer mehr seine Wirkung zeigte, fielen kurz nacheinander die Tore zur Halbzeitführung (1:2) für den TSV. Mit viel Schwung starteten die Jungs in die zweite Hälfte des Spiels. Nur mit einer Notbremse im Strafraum konnte ein weiterer Treffer für den TSV verhindert werden. Rote Karte gegen Baienfurt und ein Elfmeter brachte dann die 1:3 Führung. Nun schien das Spiel gelaufen zu sein, doch die SG Baienfurt gab nicht auf und kam immer wieder an den Strafraumlinie des TSV. Die Abwehr reagierte und schlug die Bälle postwendend zurück in die gegnerische Hälfte. Ein weiterer Alleingang entschied dann endgültig die Partie zum verdienten 1:4 Sieg für den TSV.

 

 

__________________________________________________________________________________________________

 

Saison 2012/2013

 

Samstag, 04. Mai 2013

TSV Meckenbeuren - SGM Molpertshaus/Haisterkirch          3:3

C1 einlaufen-5-2013

Einlaufen zur Begegnung TSV Meckenbeuren - SGM  Molpertshaus/Haisterkirch

 

 

Samstag, 27. April 2013

 SG Baienfurt – TSV Meckenbeuren     2:0

Am Samstag, den 27.04.13 musste die C- Jugend des TSV - Meckenbeuren zum Tabellenführer nach Baienfurt. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit guten Chancen auf beiden Seiten. So stand es zur Halbzeit leistungsgerecht 0:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die Grün-Weißen spielerisch an ihre gute Leistung anknüpfen, bevor sie nach etwa 15 min. der zweiten Hälfte durch einen Freistoß von Baienfurt den 1:0 Rückstand hinnehmen mussten. Danach verloren unsere Meckaner Jungs ein wenig ihre spielerische Linie, und so kam die Mannschaft der SG Baienfurt immer besser ins Spiel. Mit einem Distanzschuss aus ca. 16 Metern gelang dem Gegner dann auch der Endstand zum 2:0. Fazit des Spiels war, dass die C- Jugend des TSV spielerisch ihre beste Saisonleistung abgerufen hatte. Und angeknüpft an diese Leistung im nächsten Heimspiel gegen SGM Molpertshaus/Haisterkirch auch mal wieder ein Sieg für unsere Jungs raus springen müsste.

 

Samstag, 06. April 2013

 

C - Junioren starten in die Leistungsstaffel !

 

Gelungener Saisonauftakt gegen den SV Reute

 

 

TSV Meckenbeuren - SV Reute          3:1  ( 2:0 )
 

Zu ihrem ersten Rückrundenspiel in der Leistungsstaffel, konnte die U15 des TSV Meckenbeuren einen klaren Sieg einfahren. Von Beginn an nahmen die Grün Weißen das Heft in die Hand und kontrollierten die Partie. Nach zwanzig Minuten und einigen guten Chancen konnte der TSV das längst fällige 1:0 erzielen. Nach weiteren 10 Minuten gelang unserer C- Jugend der Treffer zum 2:0. So ging es auch schließlich in die Halbzeit. Mit Beginn der 2. Halbzeit erwischte die Mannschaft des SV Reute den besseren Start, und konnte durch einen Elfmeter zum 2:1 Anschlusstreffer verkürzen. Danach kamen aber unsere Jungs wieder besser ins Spiel, und erzielten nach weiteren guten Torchancen den 3:1 Endstand. Zum nächsten Spiel muss die U15 des TSV Meckenbeuren zum Auswärtsspiel beim TSB Ravensburg, und wir hoffen, dass sie an ihre gute Leistung anknüpfen kann.


 

 

Sonntag, 24. Februar 2013

 

U15 mit Turniersieg beim 1.DVAG - Cup in Horgenzell:

 

Ein krönender Abschluss an diesem Turniertag gelang  der U14/15 des TSV-Meckenbeuren mit einem Turniersieg beim SV Horgenzell. Mit Mannschaften wie Horgenzell, Bad Saulgau, und Weissenau in der Gruppe, war von Anfang an klar, dass ein Weiterkommen sehr schwer wird. Jedoch schon im ersten Spiel gegen den SV Weissenau spielte man sehr gut mit und man konnte sogar einen 1:3 Rückstand noch zu einem 5:3 Sieg drehen. Im zweiten Spiel gegen Bad Saulgau wurde die Tür zum Halbfinale leider nicht aufstoßen, dieses Spiel ging etwas unglücklich mit 0:1 verloren. Nun musste im letzten Gruppenspiel gegen den Gastgeber dringend ein Erfolg her, welcher denkbar knapp mit 1:0 gelungen ist. Aufgrund einer besseren Tordifferenz wartete die SG Aulendorf auf den TSV im Halbfinalspiel. Schnell führten die Aulendorfer mit 1:0 doch zum Ende hin konnte der TSV durch eine gute Mannschaftsleistung mit 2:1 in Führung gehen und kurz vor Ende musste man den Ausgleich noch hinnehmen. Im Neunmeterschießen gelang durch eine tolle Torwartleistung (zwei gehaltene Neuner) ein 5:4, welches den umjubelten Einzug ins Finale bedeutete. Im zweiten Halbfinale besiegte der SV Fronhofen den SV Horgenzell und somit stand die Finalbegegnung fest. Mitte erster Halbzeit konnten die grün/weißen mit 1:0 in Führung gehen. Danach war die Abwehrarbeit gefragt und trotz intensiver Bemühungen, musste man den Ausgleich kurz vor Ende hinnehmen. Quasi mit dem Schlusspfiff gelang der umjubelte Turniersiegtreffer zum 2:1 Sieg des TSV Meckenbeuren.Eine überglückliche Mannschaft, stolze Trainer und zufriedene, mitgereiste Eltern feierten diesen Erfolg mit großen Pokalen und einem Gutschein über 15 Freikarten für das Volleyball Viertelfinalspiel Play-Off: VfB Friedrichshafen – evivo Düren am 16.03.2013 in der ZF Arena. Sicherlich ein toller Hallensaisonabschluss für die TSV - U15 Junioren.

c horgenzell

 

 

Sonntag, 13. Januar 2013

TSV Meckenbeuren II scheidet aus der wfv-Hallenrunde aus

Am vergangenen Sonntag war die C-Jugend des TSV Meckenbeuren zu Gast in Horgenzell. Dabei stand die Zwischenrunde des WFV-Junior Cup an. In dieser Gruppe befanden sich 6 Mannschaften, die sich allesamt über die Vorturniere qualifiziert hatten. Am Ende des Tages belegten wir einen guten 3. Platz der leider nicht für die Endrunde gereicht hat, weil nur der erste und zweite der Tabelle weiterkamen. So musste man sich nur dem SV Weingarten und dem VfB Friedrichshafen geschlagen geben. Doch nun zu den einzelnen Spielen:

Zu Beginn trafen wir auf die SG Baienfurt. Wir starteten gut und erarbeiteten uns viele Torchancen. Dabei zeigten unsere Jungs schöne Ballwechsel und gewannen auch hochverdient mit 3:1 Toren. 
Im Spiel 2 erwarteten wir dann den Gastgeber SV Horgenzell. Obwohl wir die ganze Zeit über die spielbestimmende und aktivere Mannschaft waren gerieten wir plötzlich durch eine Standardsituation in Rückstand. Doch wir steckten nicht auf und schnürten die Horgenzeller daraufhin in deren Hälfte ein. Kurz vor Schluss gelang Nicolas Sehner durch ein Traumtor per Hacke der hochverdiente Ausgleich.  Am Ende blieb es aus Horgenzeller Sicht beim schmeichelhaften Unentschieden von 1:1. 
Im darauf folgenden Spiel wartete dann der echte Härtetest auf unsere Jungs. Gegner war der VfB Friedrichshafen. Zu Beginn hatten wir viel Glück nicht in Rückstand zu geraten. Gerade in der Drangphase der „Häfler“ setzten wir zwei Konter und liefen jeweils alleine auf den gegnerischen Schlussmann zu. Der zweite Versuch führte erfolgreich zu einem Tor und plötzlich lagen wir in Führung. Die Häfler verstärkten daraufhin den Druck und kamen folgerichtig zum Ausgleich. In der Folge der Spielzeit brachte der Schiedsrichter immer mehr den Unmut unserer Spieler mit fragwürdigen Entscheidungen auf sich. Als wir dann nach dem 1:2 eine ungerechtfertigte Zeitstrafe kassierten, war das Spiel gelaufen und wir verloren am Ende mit 1:3. Gegen den VfB waren wir lange Zeit auf Augenhöhe und waren für diese ein unangenehmer Gegner. 
Nach der Niederlage trafen wir auf den SV Weingarten. Diese spielen 3 Klassen höher als unsere Jungs und dies zeigte sich auch am Ergebnis. Mit 0:6 verloren wir dieses Spiel und somit auch jede Chance aufs Weiterkommen in der Tabelle. 
Das letzte Spiel bestritten wir gegen die Spielgemeinschaft Waldburg/Ankenreute. Wir konnten befreit aufspielen und machten mit dem Gegner kurzen Prozess. Am Ende stand ein 5:0 Sieg für unsere Jungs der uns noch auf den 3. Tabellenplatz vorschob.
Gegen die „Großen“ Teams aus Weingarten und Friedrichshafen war am Sonntag kein vorbei kommen und somit schieden wir leider aus. Trotzdem ein großes Lob an den 3. Platz und das bisher erreichte.

Für den TSV am Ball: Manuel (Tor), Jonas, Nico (3 Tore), Nicolas (4 Tore), Marc (3 Tore), Lukas, Simon, Stian

 

 

Samstag, 08. Dezember 2012

C-Junioren beim MTU Hallencup 2012

Am vergangenen Wochenende bot sich einem Teil unserer C-Jugend die einmalige Chance sich gegen die Crème de la Crème hochklassiger Teams zu messen. Beim MTU-Cup erwischten unsere Jungs eine Hammergruppe und trafen auf keine geringeren Teams wie FC Barcelona, VfB Friedrichshafen II, VfB Stuttgart, Grashoppers Zürich und Manchester United.

Schon die ganze Woche über waren von den Spielern bis zum Trainergespann alle in Vorfreude auf den MTU-Cup. Eine ganz besondere Ehre für jeden Teilnehmer dort mitzuspielen. Richtige Nervosität kam dann in der letzten Stunde vor Beginn des Turniers auf.
Und dann das erste Spiel gleich gegen den großen FC Barcelona! In dessen Reihen stand ein Spieler, für den „Barca“ bereits 1 Mio. Euro Ablösesumme bezahlt hat. Dieser wurde dann am Ende Torschützenkönig und traf auch gegen unsere Jungs. Am Ende verloren wir dieses Spiel mit 0:7. Von Ernüchterung jedoch keine Spur. Kämpferisch haben wir super dagegen gehalten, dem Gegner Parolie geboten und auch selber Torchancen entwickelt. Nico Weishaupt wird noch in Jahren daran denken, wie er den Ball freistehend vor dem gegnerischen Torhüter nicht im Tor versenken konnte.

Im zweiten Spiel erwartete uns dann eine Mannschaft auf Augenhöhe. Gegen den VfB Friedrichshafen II zog man jedoch mit 0:2 den Kürzeren. Nur mit Abwehrarbeit beschäftigt kamen wir leider nie zur Entfaltung unserer Möglichkeiten und verloren ohne einen einzigen Torschuss am Ende verdient. Vermutlich waren die Köpfe schon beim nächsten Kracher – dem VfB Stuttgart.

Gegen den VfB Stuttgart haben unsere Jungs wieder jeglichen Respekt vor dem Gegner abgelegt und spielten munter mit. Die Spieler vom VfB taten sich gegen unsere Jungs lange Zeit richtig schwer weil aggressiv dagegen gehalten wurde. Auch, weil wir die Hintermannschaft der Stuttgarter richtig beschäftigt haben. Beste Torchancen durch Patrick Zagrodzki oder den Weishaupt-Brüdern wurden nicht genutzt oder wurden durch den VfB-Torhüter vereitelt. Am Ende setzte sich die Cleverness und spielerische Überlegenheit der Stuttgarter durch und diese gewannen dann mit 6:0. Doch jeder unserer Spieler war hinterher richtig ausgepowert vom harten Kampf mit dem VfB und war dennoch zufrieden mit dem erreichten.

Im Spiel 4 erwartete man das Team aus der Schweiz von den Grashoppers Zürich. Diese Mannschaft war zugleich Gastmannschaft, die in den Familien unserer Jungs unterkam. Gleich von Beginn an zeigten die Schweizer jedoch, dass mit denen nicht gut Kirschen essen ist. Vom Anspielpunkt weg erzielten diese das Führungstor und ließen innerhalb kürzester Zeit weitere Tore folgen. Am Ende stand ein Negativerlebnis mit einer 0:14 Niederlage aus Sicht des TSV Meckenbeuren. Unsere Jungs wollten mit den Gegnern offen mitspielen und bekamen die Rechnung. Leider agierten wir zusätzlich ohne jeglichen Körperkontakt sodass die Züricher leichtes Spiel hatten. Natürlich war die Stimmung nach diesem Spiel auf einem absoluten Tiefpunkt angelangt. Und das letzte Spiel gegen Manchester United stand noch aus!

Doch die Trainer und Betreuer gaben ihr Bestes und leisteten moralische Aufbauarbeit die half. In einem überragenden letzten Spiel zerrissen sich unsere Jungs noch einmal förmlich und wuchsen über sich hinaus. Jeder gab 150 % Leistung und am Ende stand eine 0:1 Niederlage die von jedem als Sieg gefeiert wurde. Unsere Jungs waren mit Manchester United auf Augenhöhe und entwickelte Torchancen Nicht nur in diesem Spiel zeichnete sich unser Torhüter Lukas Uhl mit Glanzparaden aus. Dieser brachte die gegnerischen Spieler mit Glanzparaden zur Verzweiflung und hielt wie Oliver Kahn zu seinen besten Zeiten. Überragend!!! Ein Kompliment aber an die ganze Mannschaft die gegen einen so hochklassigen Gegner Kombinationen hervorbrachten, die sehr sehenswert waren und die Halle ins Raunen und Mitfiebern brachte.

Mit einem positiven Gefühl endete somit für unsere Jungs sowie für die Trainer ein Turnier, das diese wohl in ihrem Leben nie vergessen werden. Einmal im Leben gegen richtig große sich messen zu dürfen. Ein Highlight für jeden Spieler. Positiv waren auch die Eindrücke unserer Spieler mit „shake hands“ mit dem FC Barcelona sowie gemeinsame Gruppenfotos mit „Barca“ und „ManU“.
Was für ein Tag …

Für den TSV am Ball: Lukas, Nico,  Jonas, Patrick, Marc, Marvin, Max, Sebastian, Simon, Leander, Mario

Übrigens gewann am Ende die Jugend des FC Bayern München das Turnier. Gefolgt vom VfB Stuttgart auf Platz 2 sowie Dinamo Zagreb auf Platz 3.

kopie von cimg2466

 

 

 

Samstag, 01. Dezember 2012

 

WFV Junior-Cup Vorrunde in Friedrichshafen / Team II

Die C-Jugend des TSV Meckenbeuren ist bei der WFV-Hallenrunde mit zwei Teams vertreten. Team II war dabei am Samstag, den 01.12.2012 im Einsatz.
Denkbar schlecht begann das Turnier für unsere Jungs. Gegen den in einer „anderen Liga“ spielenden VfB Friedrichshafen I verlor man das erste Spiel des Turniers gleich mit 2:8. Im weiteren Turnierverlauf gewann der VfB die Gruppe souverän ohne Punktverlust. Zu erwähnen ist jedoch, dass unsere Jungs den „Häflern“ die einzigen beiden Gegentore bescherten. Sehenswert war dabei ein Kopfballtreffer durch Manuel Schmitt.
Im darauf folgenden Spiel hatten unsere Meckaner die derbe Niederlage schnell verdaut und schlugen die Ettenkircher mit 2:0. Starker Rückhalt im Tor war Torspieler Ephraim, der beim Stand von 0:0 hochklassigste Chancen der Gegner verhinderte.
Nach diesem Spiel stand mal wieder ein hochdramatisches Gemeindederby an. Gegner war der Vfl Brochenzell II. Diese gingen hochmotiviert ins Spiel und führten nach kürzester Zeit mit 3:0 Toren gegen unsere Jungs. Diese steckten jedoch nicht auf und starteten eine furiose Aufholjagd. 2 Minuten vor Spielende fiel der umjubelte und hochverdiente Ausgleich zum 3:3.
Im Spiel 4 erwartete man den TSV Eriskirch. Mit einer klasse Mannschaftsleistung schlug man die Eriskircher mit 3 tollen herausgespielten Toren zum Endstand von 3:0.
Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den FV Langenargen. Ein Unentschieden hätte uns dabei gereicht für das Weiterkommen in dieser Gruppe. Doch leider ging dieses Spiel in einer hitzig umkämpften Partie mit 0:1 verloren. Beste Chancen fanden den Weg nicht ins Tor und das Glück war uns nicht hold. Mehr als die Lattenunterkante und ein Pfostenschuss war in diesem Spiel nicht mehr drin.
Dies bedeutete dass hinter dem VfB Friedrichshafen der FV Langenargen sich Platz 2 dieser Gruppe sicherte. Nun kam das bange zittern und alle schauten auf das letzte Spiel der Gruppe. Hätte  Ettenkirch gegen Eriskirch gewonnen, wäre der TSV Meckenbeuren auf Platz 4 abgerutscht und wäre somit ausgeschieden. Doch die Eriskircher leisteten wertvolle Schützenhilfe und besiegten unsere Ortsnachbarn. Somit schafften unsere Jungs den glücklichen Einzug in die Zwischenrunde.
Für den TSV am Ball: Ephraim, Nico, Jonas, Ali, Simon, Nicolas, Manuel, Lukas

 

Sonntag, 02. Dezember 2012

 

 

WFV Junior-Cup Vorrunde in Friedrichshafen / Team I

Die C-Jugend des TSV Meckenbeuren ist bei der WFV-Hallenrunde mit zwei Teams vertreten. Team I war dabei am Sonntag, den 02.12.2012 im Einsatz.
Unsere jungen Meckaner erwischten am vergangenen Sonntag eine Hammergruppe und schieden leider ohne Punktgewinn vom WFV-Hallen-Junioren-Cup aus.
Im ersten Spiel traf man auf den SV Weissenau. Weissenau begegnete man dabei auf Augenhöhe und verlor am Ende äußerst unglücklich mit 0:1. Zuvor waren glasklare Chancen zur Führung vorhanden gewesen, die leichtfertig vergeben wurden.
In Spiel 2 traf man auf die Spielgemeinschaft Fischbach/Schnetzenhausen. In einem harten Fight gelang Patrick Zagrodzki kurz vor Schluss der umjubelte Ausgleich. Leider reichte dies nicht aus denn durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr verlor man das Spiel in der Schlussminute mit 1:2.
Im Spiel darauf ging es bereits um alles oder nichts. Wollte man in der Gruppe weiterkommen, musste man gewinnen. Gegner war hier der spielstarke TSV Eschach. Im besten Spiel unserer Jungs gingen wir 2 mal in Führung und verlangten den Eschachern alles ab. Doch am Ende setzte sich die Spielstärke des TSV Eschach durch und schlug den TSV Meckenbeuren mit 4:2.
Im vorletzten Gruppenspiel traf man im Gemeindederby auf den SV Kehlen. Dieser trat ausschließlich mit dem jüngeren Jahrgang der C-Jugend an. Vermutlich unterschätzten wir diese dadurch weil das Spiel am Ende mit 2:3 verloren ging. Nur zu selten haben wir den Gegner energisch unter Druck gesetzt und konnten unser eigenes Spiel aufziehen.
Im Schlussspiel traf man auf die „Häfler“ vom VfB Friedrichshafen II. In einem von uns taktisch hochklassig geführten Spiel konnten wir zur Überraschung aller mit 1:0 in Führung gehen. Diese Führung hielt 8 Minuten lang ehe sich die Dominanz der Friedrichshafener in zählbares umsetzte. In der Schlussminute gelang dann den Häflern noch der Siegtreffer zum 1:2 aus unserer Sicht.

Am Ende wurde man zwar mit 0 Punkten Tabellenletzter aber jedes Spiel war derart hart umkämpft und unsere Jungs lieferten in jedem Spiel einen aufopferungsvollen Kampf und machten den Gegnern das Leben äußerst schwer. Die knappen Niederlagen verdeutlichen dies. Leider fehlte uns an diesem Tag das nötige Glück im Angriff.
Auf die gezeigten Leistungen können trotzdem alle Spieler stolz auf sich sein.
Für den TSV waren am Ball: Niklas, Leander, Lukas, Marvin, Sebastian, Max, Mario, Mahmut, Patrick

 

 

Im Bild unser Team I beim WFV Junior-Cup

kopie von bild c-jugend team mecka i

 

 

Samstag, 27. Oktober 2012

TSV Meckenbeuren - SV Horgenzell                                        1:6

Am vergangenen Samstag fand das Topspiel zwischen dem TSV Meckenbeuren und dem SV Horgenzell statt. Im Duell Tabellenerster (Horgenzell) gegen Tabellenzweiter (Meckenbeuren) mussten die Jungs mit schwierigen Platzverhältnissen und mit Schnellfall kämpfen. Unsere Jungs starteten forsch und die ersten 10 Minuten gehörten  dem TSV Meckenbeuren. Die Horgenzeller lösten sich danach aus der Drangphase unserer grün-weißen und waren nun gleichauf. Es entwickelte sich ein offenes Spiel das aber immer mehr zu Gunsten der Horgenzeller lief. So ließ die Führung für die Gäste nicht lange auf sich warten. Zu weit von den Gegenspielern entfernt und nicht konsequent genug im Zweikampf fiel das erste Gegentor in der Mitte der ersten Hälfte. Kurz darauf ließ Horgenzell das zweite Tor folgen. Unsere Jungs steckten diesen Schock erst kurz vor der Halbzeitpause weg und hatten zwei gute Schussmöglichkeiten die nur hauchdünn am rechten Pfosten vorbei ging.

Nach der Pause war man willens, den Rückstand zu drehen. Doch was dann geschah ist einfach unbegreiflich. In einem kollektiven Blackout fing man innerhalb von ca. 5 Minuten 3 Gegentore. Im Laufe der zweiten Spielhälfte erhöhten die Horgenzeller auf 6:0. Ergebniskosmetik war nur noch der Anschlusstreffer durch Lukas Uhl, der aus ca. 22 Meter einen Weitschuss unter Mithilfe des gegnerischen Torhüters versenkte. Danach hatte man zwar noch Chancen das Ergebnis zu verbessern doch auch Horgenzell ließ etliche Chancen ungenutzt.
Am Ende gewann Horgenzell auch in dieser Höhe völlig verdient, das man neidlos anerkennen muss.

Mit diesem Spiel endet somit die „Freiluftsaison“ im Jahr 2012. Das Ziel in die Leistungsstaffel aufzusteigen wurde somit als Tabellenzweiter erreicht. Trotz der unnötigen und herben Niederlage am Schluss kann man auf das erreichte doch sehr zufrieden sein, lässt man namhafte Teams wie Kehlen, Eschach und Brochenzell hinter sich. Als Tabellendritter sichert sich der SV Kehlen ebenfalls den Aufstieg in die Leistungsstaffel.

 

 

Samstag, 13. Oktober 2012

TSV Meckenbeuren - SV Kehlen                                               2:2

Am vergangenen Samstag war der SV Kehlen vor einer stattlichen Zuschauerkulisse zu Gast auf dem Sportgelände des TSV Meckenbeuren. Das Spiel begann furios und ehe sich die Kehlener Spieler umsahen, führten unsere Meckaner Jungs durch einen wahrlichen Blitzstart mit 1:0 in der 2. Spielminute. Auf Zuspiel von Mario Kienle vollendete Nico Weishaupt zur frühen Führung. Doch dieses Tor gab unseren Jungs leider nicht die gewünschte Sicherheit und der SV Kehlen spielte plötzlich munter mit. Unsere Jungs waren zwar körperlich überlegen aber die Gäste waren in mancher Situation quirliger und so fiel auch der Ausgleich in der 20. Spielminute. Ein Schuss im TSV-Strafraum ging zunächst an die Lattenunterkante und danach drückte ein Kehlener Spieler reaktionsschnell den Ball über die Linie. Doch davon nur wenig geschockt erhöhten unsere Jungs kurz vor der Halbzeit wieder auf 2:1. Mario Kienle vollendete das Zuspiel nach einer guten Einzelleistung von Marvin Hutzel. Nach der Halbzeitpause dominierte der TSV Meckenbeuren klar das Spiel, ohne jedoch wirklich zwingende Torchancen herauszuspielen.In einer ereignisarmen zweiten Spielhälfte gab es lediglich noch den Ausgleich für den SV Kehlen zu berichten. Ca. 10 Minuten vor Spielende machten die Gäste aus einem „Sonntagsschuss“ den Ausgleich. Aus ca. 20 Meter Torentfernung traf ein Kehlener Spieler per Bogenlampe zum sehr glücklichen 2:2. Unsere Jungs versuchten daraufhin nochmals alles um das Spiel doch noch zu gewinnen. Dies hätte fast geglückt kurz vor Spielende. Marc Zagrodzki`s Schuss von Jenseits des Sechzehners landete nur am Pfosten. So blieb es am Ende bei der Punkteteilung. Auch nach dieser Punkteteilung sind unsere Jungs noch immer ungeschlagen und führen die Tabelle auf Platz 1 an.
Am kommenden Wochenende haben die Jungs ein spielfreies Wochenende.

 

  

Samstag, 06. Oktober 2012

VFL Brochenzell - TSV Meckenbeuren                 1:1

 

Am vergangenen Samstag mussten unsere Meckaner Jungs den schwierigen Weg zum Auswärtsspiel beim VfL Brochenzell antreten. Im Kampf um die Vormachtstellung in der Gemeinde erwischten die Brochenzeller den deutlich besseren Start. Erst nach gut 10 Minuten konnten unsere grün-weißen die anfängliche Nervosität ablegen und kamen das erste Mal gefährlich vors gegnerische Tor. In der Folge spielte dann nur noch der TSV Meckenbeuren und setzte den Gegner unter Druck so dass dieser zu kaum einer Torchance kam und nur mit Defensivarbeit beschäftigt war. In dieser Drangphase des TSV fehlte lediglich ein Tor zum Erfolg. Dann kam es wie es im Fußball häufig so kommt. Ein seltener Entlastungsangriff der Brochenzeller führte zu einem Foulelfmeter der zur überraschenden Führung der Hausherren führte. Mit dem Stand von 0:1 aus Sicht des TSV ging es in die Halbzeitpause.
Nach der Pause gleiches Bild. Es spielte nur Meckenbeuren und Brochenzell versuchte sein Heil in langen Bällen auf die einzige Sturmspitze, die von unserer Abwehr jedoch bis auf eine Chance in der zweiten Hälfte gut abgemeldet wurde. Unsere grün-weißen waren deutlich überlegen jedoch wollte lange kein Tor gelingen. Die hochkarätigste Chance auf einen Torerfolg hatte 10 Minuten vor Schluss Manuel S., der im Strafraum abzog und dessen Schuss von einem Brochenzeller auf der Linie geklärt werden konnte. Der Torhüter war zu diesem Zeitpunkt bereits geschlagen.
Die Zeit lief immer mehr davon und die Meckaner warfen alles nach vorne. Die Angriffsbemühungen wurden dann kurz vor Schluss doch noch belohnt. 5 Minuten vor Spielende bekamen unsere Jungs einen Freistoß aus ca. 20 Meter Torentfernung zugesprochen. Marc Z. fasste sich ein Herz und wuchtete den Freistoß zur Erlösung aller ins Brochenzeller Tor zum umjubelten Ausgleich (1:1). Das Spiel endete somit mit einer Punkteteilung. Gegen sehr defensiv spielende Brochenzeller ist der Punktgewinn für den TSV mehr als hochverdient und aus Sicht des Heimteams mehr als glücklich. Klasse Jungs und Hut ab an die kämpferisch starke Leistung bis zum Schluss! Durch den Punktgewinn bleibt der TSV weiterhin auf Platz 1 in der Tabelle.

 

Samstag, 29. September 2012

TSV Meckenbeuren – TSV Eschach                           1:0                           

In einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel setzte sich der TSV Meckenbeuren knapp durch. Hier trafen zwei Mannschaften auf Augenhöhe aufeinander. Das Spiel war durch viele Spielzüge im Mittelfeld geprägt. Letztendlich wurde das Tor des Tages von Nico Weishaupt auf Vorlage von Marvin Hutzel erzielt. In der Folgezeit war die gesamte Mannschaft gefordert, den Vorsprung ins Ziel zu retten. Eine tolle Mannschaftsleistung welche hier in Meckenbeuren bewundert werden konnte. Durch den dritten Sieg in Folge wurde die Tabellenführung souverän verteidigt.

 

 

Samstag, 22. September 2012

TSV Meckenbeuren – SGM Grünkraut/Bodnegg      8:1

    Wie schon im ersten Spiel mussten die Spieler durch eine Unachtsamkeit den 0:1 Rückstand hinnehmen.In der Folge tat sich die Mannschaft schwer den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch immer größer wurde die Feldüberlegenheit der TSV Truppe und so konnte ein Halbzeitstand vvon 3:1 erreicht werden. Die Abwehr um Leander Schlegel stand nun bombensicher und so erhöhte sich der Spielstand biss zum Abpfiff auf 8:1. Glückwünsche allerseits an Marvin Hutzel, dem ein lupenreicher Hattrick gelang. Trotz des etwas mäßigen Wetters konnten die zahlreichen Zuschauer ein sehr gutes Spiel der C-Jugend bewundern. Der Mannschaft und den Trainern kann man zu so einer guten leistung gerne gartulieren.

Tore für den TSV: Mario, Simon, Nico und Marvin ( 3 ).

 

Samstag, 15. September 2012

TSV Berg – TSV Meckenbeuren      2:6

 Am ersten Spieltag der neuen Runde traf die C-Jugend auswärts auf den TSV Berg. Nicht nur die Spieler fieberten dem Beginn der Saison entgegen, sondern natürlich auch die Trainer. Diese stellten zu Beginn immer die Frage: " Wie weit ist die Mannschaft, wird alles gut laufen ? " Zu Beginn des Spiels gerieten die grün-weißen schnell mit 0:1 in Rückstand. Doch davon ließen sich die Spieler nicht entmutigen und versuchten ihr Glück in der Offensive. Es dauerte keine 5 Minuten und der Ausgleich war gefallen. Keine weiteren 5 Minuten später lag der TSV Meckenbeuren erstmals in Führung. Diese konnte dann bis zur Halbzeitpause noch auf 3:1 erhöht werden.


NEWS – Fussball


 

.

1304
Aktuelles zu unseren Aktiven findet ihr auch unter: FACEBOOK TSV MECKENBEUREN
WEITERLESEN

Nächste Spiele

9862
Liebe grün-weissen Fans und Besucher unserer Homepage, als besonderen Service möchten wir euch den Gesamtspielplan und den Heimspielplan aller Pflichtspiele / Punktspiele die auf der TSV Anlage ausgetragen werden als Download anbieten. Zur...
WEITERLESEN

DOWNLOADS - Fussball

Hier können Sie Mitglied im TSV Meckenbeuren werden: Einfach Beitrittserklärung ausdrucken, ausfüllen und in der Geschäftsstelle abgeben / in den Briefkasten werfen.
Größe: 140.14 kb
Der TSV-Flyer gibt schnell einen guten und kompakten Überblick über die Aktivitäten im TSV Meckenbeuren.
Größe: 2.10 mb
Vom Fußball für das Leben lernen...
Größe: 3.25 mb
Das Fußballspiel der Kinder und Jugendlichen ist völlig anders...
Größe: 52.12 kb