TSV Meckenbeuren

Lenbachstr. 4 88074, Meckenbeuren
Geschäftsstelle 07542-1257

Vereinsgaststätte

07542-1415
Öffnungszeiten ab 06.02.2020:
Mo/Di ab 17 Uhr
Mi RUHETAG
Do/Fr ab 17 Uhr
Sa/So ab 14:30 Uhr (bei Jugend- & Aktiven-Spieltagen schon früher)



 

 

A Neu

Trainerteam:

 

Rafael Tschirdewahn

Mobil: 0173-3074291

Email:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Michael Epple

Mobil: 0173-5900813

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

___________________________________________________________________________________________________

Trainingszeiten:

Sommersaison:

Dienstag      19:00 - 20:30 Uhr Sportanlage TSV Meckenbeuren

Donnerstag  19:00 - 20:30 Uhr Sportanlage TSV Meckenbeuren

Wintersaison:

Donnerstag       20:00 - 21:30 Uhr Sporthalle Meckenbeuren/Buch

______________________________________________________________________________________________________

Link zur Tabelle:

Leistungsstaffel Bodensee

____________________________________________________________________________________________________________

Spielberichte:

 

 

          Saison 2015/2016

 

 

 

Samstag, 07. November 2015


SGM Bergatreute/Wolfegg – TSV Meckenbeuren  2:1 (1:1)


Die erste Saisonniederlage kassierten die A-Junioren des TSV Meckenbeuren in Wolfegg. In der ersten Halbzeit zeigten die Gäste trotz dem Fehlen mehrerer Leistungsträger von Beginn an eine vielversprechende Leistung. Der Gegner wurde kontrolliert und der Ball lief gut in den eigenen Reihen. Lediglich das Spiel in die Spitze ließ, wie auch in den vergangenen Spielen, zu wünschen übrig. In der 42. Minute wurde Florian Wagner nach einen zielstrebig ausgespielten Konter von Ramazan Tetik schön frei gespielt und hatte kein Problem, den Ball zur 0:1 Führung im Tor unterzubringen.

Dieser Rückstand war jedoch das Signal für den Gastgeber, seinerseits die Angriffsbemühungen zu verstärken. Aus unerklärlichen Gründen waren die Meckenbeurer nicht in der Lage, sich diesem erhöhten Druck entgegen zu stellen und so kam die Spielgemeinschaft nahezu ungehindert zum Ausgleich kurz vor dem Seitenwechsel.

In der zweiten Halbzeit waren die Platzherren weiterhin gewillt, die für den Nichtabstieg notwendigen Punkte mit aller Macht einzufahren. Meckenbeuren ließ in dieser Phase des Spiels die Laufarbeit und Kampfbereitschaft der ersten 42 Minuten komplett vermissen so dass der Führungstreffer in der 68. Minute für Wolfegg/Bergatreute nach einigen ausgelassenen Großchancen die logische Konsequenz war.

Nachdem die Schlussoffensive des TSV trotz eines sehenswerten Lattenknallers von Lukas Uhl und einer weiteren Torgelegenheit von Ramazan Tetik nicht zum Erfolg führte war die erste Niederlage für das Team von Rafael Tschirdewahn und Michael Epple besiegelt. Nachdem sämtliche Verfolger teilweise deutliche Siege einfahren konnten bedeutete diese auch den Verlust der Tabellenführung. Die gute Nachricht zum Schluss: der Punktevorsprung auf die Abstiegsplätze ist groß genug, so dass die A-Junioren des TSV Meckenbeuren auch in der Rückrunde sicher in der Leistungsstaffel vertreten sein werden!

 

 

 

 

Samstag, 31. Oktober 2015


TSV Meckenbeuren – FG 2010 Wilhelmsdorf/Riedh./Zussdorf 0:0


Ein Spiel mit wenigen Höhenpunkten lieferten sich die A-Junioren des TSV Meckenbeuren und der FG 2010 Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zußdorf. Zu Beginn hat der Gastgeber einige Schwierigkeiten im Spielaufbau, es fehlte oft an der notwendigen Laufbereitschaft um dem Ballführenden Anspielstationen zu ermöglichen. Dadurch kamen die Gäste durch erfolgreiches Pressing immer wieder zu Ballgewinnen in  Meckenbeurer Tornähe, welche jedoch in den seltensten Fällen zu klaren Torchancen genutzt werden konnten. So war die erste Halbzeit auf beiden Seiten geprägt durch Ballverluste und dem Versuch der erneuten Balleroberung. Alle Versuche dabei ein Tor zu erzielen endeten entweder in den gut organisierten Abwehrreihen oder bei den Torspielern.

In der zweiten Hälfte gelang es dem TSV immer besser, Spiel und Gegner zu kontrollieren, allein Torchancen blieben weiterhin Mangelware. Da sich auch der Gegner sehr früh darauf beschränkte, das Unentschieden zu halten, war die torlose Punkteteilung letztlich die logische Konsequenz.

Nachdem es in den anderen Spielen der Leistungsstaffel zu einigen unerwarteten Punktverlusten der Verfolger kam reichte der Punktgewinn für Meckenbeuren um eine weitere Woche die Tabelle anzuführen.

 

 

 

 

Samstag, 24. Oktober 2015


SGM Baindt/Baienfurt – TSV Meckenbeuren 2:2

Mit dem sprichwörtlichen letzten Aufgebot fuhren die A-Junioren nach Baindt. Bedingt durch Verletzungen und Krankheiten mussten die Trainer Rafael Tschirdewahn und Michael Epple das Team auf einigen Positionen umstellen, zusätzlich war die Auswechselbank nur noch mit einem B-Jugendspieler sehr spärlich bestückt. Aufgrund der Umstellungen fiel es dem TSV zu Beginn der Partie schwer, die sonst übliche Ordnung und Stabilität in der Abwehr zu finden. Dies nutzte die SGM Baindt/Baienfurt zur frühen Führung in der 9. Minute. Das Meckenbeurer Trainergespann reagierte mit einer Korrektur der Anfangsformation. Durch diese Maßnahme fand Meckenbeuren endlich in das Spiel und konnte es bis zur Halbzeit zumindest ausgeglichen gestalten. Dennoch gelang es nicht das Tor der Gastgeber ernsthaft in Gefahr zu bringen. Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel gelang der SGM nach einen kurzem Moment der Unordnung in der Meckenbeurer Hintermannschaft der zweite Treffer. So früh wollte sich der TSV aber noch nicht geschlagen geben, das Team zeigte Moral und erhöhte den Druck auf die Heimmannschaft. Der Gegner wurde immer weiter in die eigene Hälfte gedrängt und der Anschlusstreffer schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Er gelang dann endlich in der 78. Minute Ramazan Tetik nach einer feinen Einzelleistung. Meckenbeuren wollte zumindest einen Punkt und drängte weiter auf den Ausgleich, den Baindt/Baienfurt lange Zeit mit Geschick und etwas Glück verhindern konnte. In der Schlussminute wurde Emin Smailagic von zwei Gegnern im Strafraum zu Fall gebracht, folgerichtig entscheid der gut leitende Schiedsrichter Markus Gerster auf Strafstoß. Maurice Epple übernahm die Verantwortung und verwandelte sicher zum 2:2 Ausgleich. Vom Anspiel weg versuchten die Gastgeber nun nochmal ihre gefährliche Sturmspitze in Szene zu setzen, letztlich jedoch ohne Erfolg.

Somit konnte der TSV Meckenbeuren seine Serie auf nun 6 Spiele ohne Niederlage ausbauen, die Trainer beider Mannschaften waren sich einig, dass die Punkteteilung aufgrund der Meckenbeurer Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit absolut gerechtfertigt war.

 

 

 

 

Samstag, 17. Oktober 2015

 

TSV Meckenbeuren – FC Lindenberg 3:3                                                                   

Ein gutes und spannendes A-Jugendspiel lieferten sich der TSV Meckenbeuren und der FC Lindenberg. Die Punkteteilung war zwar letztlich leistungsgerecht, jedoch fiel der Ausgleich für  Lindenberg mit tatkräftiger Unterstützung des Schiedsrichters erst in der Nachspielzeit. Beide Mannschaften waren von Beginn an bemüht das Spiel mit fußballerischen Mitteln zu ihren Gunsten zu gestalten. Dem TSV gelang es dabei meist den Spielaufbau der Lindenberger früh zu stören und den Ball sicher durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Dennoch gingen die Allgäuer durch einen von Torspieler Maik Strobel verschuldeten Foulelfmeter in der 16. Minute in Führung. Doch bereits vier Minuten später gelang Augustin Göggerle mit einem Fernschuss, den der Torspieler komplett falsch einschätzte, der Ausgleich. Nach der Halbzeitpause waren beide Teams darauf aus, den Führungstreffer zu erzielen. Dieser fiel für Meckenbeuren in der 74. Minute. Nach einem weiten Abschlag lief Ramazan Tetik sämtlichen Abwehrspielern davon und schob sicher zum 2:1 ein. Diesmal schlug Lindenberg zurück und stellte durch einen Flachschuss aus spitzem Winkel in die lange Ecke in der 79. Minute den Gleichstand wieder her. Beide Mannschaften drängten weiter auf den Sieg. Die erneute Führung gelang Ramazan Tetik in der 82. Minute nach einem Solo durch den Lindenberger Strafraum. In der nun hektischer werdenden Partie verlor der Schiedsrichter mehr und mehr den Überblick. Einige klare Foulspiele an TSV-Spielern blieben ungeahndet, stattdessen kam es zu fragwürdigen Freistoß Entscheidungen in aussichtsreicher Position zu Gunsten der Gäste. So auch in der letzten Minute der übermäßig langen Nachspielzeit. Den in den Strafraum geschlagenen Freistoß verlängerte ein Lindenberger Stürmer mit dem Fuß zum nicht unverdienten Ausgleich. Aufgrund der Punkteteilung belegen die Meckenbeurer A-Junioren nun, nach wie vor ungeschlagen, den 2. Platz in der Leistungsstaffel, punktgleich mit dem neuen Tabellenführer SGM RW Weiler/Ellhofen/Scheidegg.

 

 

 

 

Samstag, 10. Oktober 2015

 

SGM Amtzell/Haslach –TSV Meckenbeuren 0:1

Im Spiel des Tabellenführers gegen den Vorletzten war über weite Strecken leider kein Leistungsunterschied erkennbar, beide Teams lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Der TSV ging gegenüber dem letzten Spiel von Beginn an konzentrierter zur Sache und war um einen strukturierten Spielaufbau bemüht. Da der Gastgeber beherzt dagegen hielt entwickelte sich eine kampfbetonte, jedoch meist faire Partie, in der die starken Abwehrreihen auf beiden Seiten nur wenige Torchancen zuließen.

Um die 30. Spielminute kam Meckenbeuren nach Eckbällen zu mehreren guten Gelegenheiten, der Ball konnte jedoch nicht über die Torlinie gebracht werden. Nach dem Seitenwechsel hatte der Tabellenführer Spiel und Gegner gut im Griff, konnte diese Überlegenheit jedoch nicht für den Führungstreffer nützen. Amtzell war nur noch bei wenigen Kontern gefährlich, doch auch da landete der Ball letztlich neben dem Tor oder in den Händen des gut reagierenden Torspielers Maik Strobel. Als beide Teams sich eigentlich schon mit der Punkteteilung abgefunden hatten fiel in der 89. Spielminute doch noch der Siegtreffer für den TSV. Augustin Göggerle kam an der Strafraumgrenze kurz vor einem Gegenspieler an den Ball, sein Schuss landete leicht abgefälscht, für den Torspieler unhaltbar im rechten Tordreieck. Die Mannschaft von Rafael Tschirdewahn und Michael Epple blieb somit auch am 4. Spieltag unbesiegt und verteidigte die Tabellenführung in der Leistungsstaffel.

 

 

 

Samstag, 03. Oktober 2015

TSV Meckenbeuren - SGM Unterzeil/Aichstetten 0:0

Ein zerfahrenes Spiel ohne Tore lieferten sich die A-Junioren. Zu Beginn verhinderten Unkonzentriertheit, technischen Mängel und unnötige Fouls auf beiden Seiten den Spielfluss. Mitte der 1. Halbzeit kam der TSV zu einigen Torchancen, doch mehr als ein Lattentreffer von Ramazan Tetic kam dabei nicht heraus. Da auch die Gäste bei ihren wenigen Angriffsversuchen nichts Zählbares zustande brachten verliefen die ersten 45 Minuten ziemlich unspektakulär. Auch in der 2. Halbzeit sollte sich daran nicht viel ändern. Das Spiel litt unter den zahlreichen, verletzungsbedingten Unterbrechungen nach ungeschickt geführten Zweikämpfen. Dem gut leitenden Schiedsrichter Nikolaus Stetter gelang es mit viel Fingerspitzengefühl die Spieler durch Ermahnungen und gelbe Karten zu beruhigen und so vor noch gravierenderen persönlichen Strafen zu bewahren. Nachdem es beiden Teams nicht gelang, die erfolgversprechenden Torchancen zu nutzen blieb es in einem Spiel, das keinen Sieger verdient hatte, letztlich bei der torlosen Punkteteilung. Die Meckenbeurer A-Junioren bleiben somit auch im 3. Spiel ungeschlagen und führen nun mit 7 Punkten die Tabelle der Leistungsstaffel an.

 

 Bilder der Begegnung:

A 3 10 11 

 A 3 10 12

 

 

 

Sonntag, 27. September 2015

 

TSV Meckenbeuren - SGM Wurzach/Arnach 3:0

 

Der zweite Sieg im zweiten Spiel und dieser hochverdient durch eine disziplinierte Mannschaftsleistung der grün/weißen. Die drei Tore wurden immer zum rechten Zeitpunkt erzielt, so dass die Gäste im Grunde nie eine reale Chance hatten, dieses Spiel zu gewinnen. Schade war in dieser Begegnung das Auftreten der Gäste, welche durch Ihre unfaire und harten Spielweise zwei Mitspieler durch rot verloren haben.

Hier sah man unter anderem auch Gesten, welche auf dem Spielfeld nichts verloren haben. Also, schnell abhaken, weiter geht´s und die sehr gute Trainerarbeit von Rafael Tschirdewahn und Michael Epple zeigt hier schon ihre Wirkung.   

 

 

 

 

 

 

 

______________________________________________________________________________________________________

     

 Saison 2014/2015                                                                             

 

 

Samstag, 27. Juni 2015

 

SV Horgenzell – TSV Meckenbeuren 1:2

 

In dem alles entscheidenden Spiel um den Ligaverbleib lieferten sich beide Mannschaften eine hochklassige Begegnung in welcher die grün/weißen sich zunächst einen beruhigenden Vorsprung von zwei Toren herausgespielt hat. Mitte zweiter Hälfte jedoch erzielte der Gastgeber den Anschlusstreffer und danach war es eine einzige Abwehrschlacht um diese drei Punkte, denn ein Unentschieden nutze keinem der beiden Mannschaften. So blieb es mit Glück und auch Geschick bei diesem knappen Erfolg und somit können die U19 Männer  die kommende Saison in der Leistungsstaffel planen.

 

 

 

 

Donnerstag, 20. Juni 2015

 

TSV Meckenbeuren – TSV Tettnang 1:2

 

Das Spiel begann für die "Meckaner Jungs" mit einem schnellen Gegentor durch einen Standard. Anschließend hatten die Gäste, die als Favorit ins Spiel gingen, weiterhin mehr von Spiel. Dennoch standen die Gastgeber gut und ließen kaum noch richtige Torchancen zu. Einige Gegenangriffe konnten nicht sauber zu Ende gespielt werden und so ging es mit einem 0:1 in die Pause. In der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber dann mehr vom Spiel und so verlagerte sich dies. Trotzdem konnten die Gäste Chancen verbuchen und so führte ein gut ausgespielter Konter zum 2:0. Anschließend hatten die Gastgeber zwei Chancen durch Enes Smailagic zum Anschluss und Ausgleich, davon wurde jedoch nur eine genutzt. Ein übers ganze Spiel betrachtet verdienter Sieg der Gäste und der faire Glückwunsch zum Aufstieg von Seiten des TSV.

 

 

Donnerstag,  21. Mai 2015

 

TSV Meckenbeuren – SV Kehlen   11:2  (4:1)

 

Bedingt auch durch die Tabellenkonstellation  musste diese Lokalbegegnung dringend gewonnen werden.  Nach kurzer Schockstarre gleich nach der ersten Minute durch den überraschenden Führungstreffer der Gäste, ließ die TSV Elf gleich erkenn, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte.

Durch die konsequente Umsetzung aller Vorgaben des Trainerteams wurde die Begegnung danach eine etwas einseitige und klare Sache und die zum Teil schön herausgespielten Tore zum 4:1 Halbzeitstand erfreute die doch zahlreichen Zuschauer.

In Hälfte zwei platzten bei den grün/weißen gänzlich alle Knoten und vom Anspiel weg schraubte man das Ergebnis kontinuierlich nach oben bis zum letztlichen Endstand von 11:2 Toren. Eine klasse und konzentrierte Leistung bescheinigen die Trainer diesem Team und es geht nun daran alles zu setzen, dass man am Klassenerhalt weiter arbeitet. Chancen dafür stehen allemal gut, auch wenn es noch gegen die beiden Tabellenführenden geht.

 

 

 

 

Dienstag,  05. Mai 2015

 

Durch Derbysieg steht die U18/19 vom TSV Meckenbeuren im Bezirkspokal  Viertelfinale!

 


Schon beim Aufwärmen wurde ersichtlich, dass die TSV Elf heiß auf diese Begegnung war und dieses Spiel, welches den Einzug ins Halbfinale bedeutet unbedingt gewinnen wollte.

 

Von Beginn an entwickelte sich ein flottes Spiel und die grün/weißen konnten Ihren großen Spielanteil nicht in Tore ummünzen. Im Gegenteil musste man gar durch eine Unachtsamkeit das 0:1 hinnehmen.

Keine fünf Minuten später folgte der verdiente Ausgleich zum 1:1 mit dem es auch in die Halbzeit ging.

Danach wurde der Druck nochmals erhöht und so ging man durch einen herrlich getretenen Freistoß mit 2:1 in Führung welche jedoch kurzum wieder ausgeglichen wurde. Letztlich belohnten sich die grün/weißen über einen schönen Spielzug durch den  verdienten Siegestreffer zum 3:2.  Die Trainer und  Zuschauer sahen ein flottes Pokalspiel und gratulierten den Jungs zu einer tollen Leistung. Der Gegner im Halbfinale könnte aus Wangen, Kisslegg oder TSV Berg kommen.

 

 

 

 

Samstag, 25. April 2015

 

TSV Meckenbeuren – SGM Bergatreute/Wolfegg   2:3  

 

nach dem Erfolg im Pokalspiel unter der Woche machte das Team dort weiter und führte nach 20 Minuten verdient mit 2:0 Toren. Im weiteren Spielverlauf konnte man leider gute Tormöglichkeiten nicht nutzen.

Im Gegenteil verkürzte der Gast durch einen verwandelten Elfmeter zu 2:1 Pausenstand.

In Halbzeit zwei schlichen sich unverständlich mehr Fehler ein und stand vom Gegenspieler einfach zu weit weg. Vorne kein „Pressing“ und somit stand die Abwehr unter Dauerstress.

So konnte der Gast durch zwei weitere Treffer  Ihre Leistung zum 2:3 Auswärtssieg noch ummünzen.

 

 

 

 

Samstag, 18. April 2015

 

FC Lindenberg – TSV Meckenbeuren  2:2

 

Im Grunde fuhr das TSV Team nach Lindenberg, um einen „Dreier“ einzufahren. Nach gutem Beginn und der Einhaltung der taktischen Vorgaben, stand es dann auch verdient 1:0 für die grün/weißen.

Etwas überraschend folgte jedoch der Ausgleich durch eine schöne Einzelaktion, welche keine Abwehrspieler stoppen konnte.  Die neuerliche Führung zum 2:1 folgte nach einem Eckball und die TSV Elf hatte nun das Spiel eigentlich im Griff. Gedanklich mit dem Dreier im Kopf fing man leider noch in der Nachspielzeit, wiederum durch eine feine Einzelaktion den etwas schmeichelhaften Ausgleich für den Gastgeber ein.

Dies war zwar ein Tiefschlag für das Team, aber am Dienstag kann dies im Pokalspiel beim VfL Brochenzell wieder wett gemacht werden.

 

 

 

 

Samstag, 11. April 2015

 

TSV Meckenbeuren – FG 2010 Wilhelmsdorf/Riedh./Zussdorf  1:1       

Das Spiel endete mit einem Unentschieden, welches jedoch für beide Mannschaften mit einem Sieg hätte ausgehen können. Die Gäste hatten in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile und die bessere Spielanlage, selten konnten sich die grün-weissen durch Konter befreien. Auf beiden Seiten gab es wenig spielerische Aktionen, die Gäste waren über Standards gefährlich und die TSV`ler setzen einige Konter, die allerdings nicht erfolgreich zu Ende gespielt wurden. Die zweite Halbzeit begann aus TSV Sicht deutlich besser und so ergab sich eine sehr gute Chance gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit die jedoch nicht genutzt wurde. Dafür vollendeten die Gäste einen Angriff mit einem schönen Tor. Das Spiel wurde offener und durch Fehler auf beiden Seiten ergaben sich mehr Chancen. Ramazan T. konnte einen langen Ball zum 1:1 Endstand verwerten. In den letzten Minuten entstand durch einen brillanten Ball durch Maurice E. noch die größte Chance auf den Sieg, doch auch diese wurde nicht ausgenutzt und so blieb es beim Unentschieden.

 

 

 

 

Samstag, 28. März 2015

 

SGM Unterzeil/Aichstetten – TSV Meckenbeuren    2:0

 

Das erste Spiel der Rückrunde bestritt unsere A-Jugend Mannschaft beim starken Aufsteiger aus Unterzeil. Das Spiel war in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sehenswerte Angriffe vortragen.

Viele versteckte Fouls wurden vom Schiedsrichter nicht konsequent unterbunden und so wurde das Spiel immer hitziger. Die Gastgeber erzielten dann nach einem Eckball das 1:0. Durch Undiszipliniertheit einiger Spieler machten sich die grün-weissen in der ersten Halbzeit das Leben selbst schwer. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die TSV`ler eine starke Druckphase, konnten diese leider nicht ausnützen. Ein abgefälschter Freistoß der Hausherren führte dann zum 2:0 Endstand. Eine couragierte zweite Halbzeit macht viel Hoffnung für die nächsten Spiele.

 

 

 

 

 

Sonntag, 22. März 2015

 

Vorbereitungsspiel

 

SG Baienfurt – TSV Meckenbeuren 4:0

Zu einem weiteren Vorbereitungsspiel reiste der TSV Trott nach Baienfurt. Auf dem Kunstrasen ergab sich zunächst  ein recht flottes Spiel, doch durch zwei Unachtsamkeiten  lag man zur Halbzeit mit 0:2 im Rückstand.

In Halbzeit zwei schwanden die Kräfte sichtbar, da doch einige Spieler schon am Vortag gespielt haben. Es gab dennoch Möglichkeiten auf beiden Seiten, welche der  Gastgeber zum 4:0 Sieg nutzen konnte.

Schlussendlich ein verdienter Sieg der Gastgeber und wenn nächste Woche der Kader wieder komplett ist, gibt es wieder eine neue Chance auf einen guten Rundenstart gegen die SGM Unterzeil/Aichstetten.

 

 

 

 

Donnerstag, 05. März 2015

  

 TSV Eschach – TSV Meckenbeuren  1:2

A-Junioren starten mit dem ersten Vorbereitungsspiel in die Rückrunde

Einen guten Start erwischten die grün-weissen beim Vorbereitungsspiel gegen Eschach, bereits zur Anfang der Partie erarbeiteten sich die TSV`ler einige Torchancen, diese führten jedoch nicht zum Erfolg. Im Anschluss kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel und erzielten das 1:0. Nach kurzer Zeit zappelte das Leder allerdings im Netz der Eschacher zum Ausgleich, so ging es zur Halbzeit mit 1:1 in die Kabinen. Nach der Halbzeit hatte Eschach mehr Spielanteile, konnte diese jedoch nicht nutzen. Viele Wechsel zur Halbzeit brachte das Meckaner Team ein wenig aus dem Konzept, so dass wenig klappte.

Dennoch konnten die grün-weissen einen schönen Angriff zum 1:2 Siegtreffer verwerten. 

Für das erste Vorbereitungsspiel war es ein engagierter  und erfolgreicher Auftritt.

 

 

 

Samstag, 15. November 2014

  

TSV Meckenbeuren  – VFL Brochenzell                 3:1

DERBYSIEGER!!!

Das Derby begann sehr intensiv, wobei der TSV mehr Spielanteile hatte und sich einige Torchancen erspielte. Ein ums andere Mal scheiterten die „Meckaner Jungs“ und brachten sich um die verdiente Führung. Der Gegner stand sehr defensiv und lauerten auf Konter. Die erste Halbzeit endete torlos. Nach der Halbzeitpause machte der TSV weitere Druck und wurde nach einem Konter kalt erwischt der zum 0:1 führte. Trotz Rückstand gaben sich die Gastgeber nie auf und glichen verdient durch Luca Baumann aus. Weiter auf Sieg spielend verwandelte Jan Mathis einen Foulelfmeter zur 2:1 Führung. Anschließend schnürte Jan Mathis seinen Doppelpack zum 3:1 Endstand und krönte seine Leistung und belohnte das gesamte Team für die großartige Hinrunde. Insgesamt ein verdienter Sieg der zu Abschluss der grandiosen Vorrunde gebührend gefeiert wurde.

 

 

 

 

Samstag, 08. November 2014

 

 

TSV Meckenbeuren – FG 2010 Wilhelmsdorf/Riedh./Zussd.     2:2

Nach zuletzt 2 Niederlagen wollte das Team wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen auf dem nassen und rutschigen Platz konnten die Meckaner Jungs ihr übliches Spiel nicht wie gewohnt aufziehen, durch 2 Fehler stand es mit einem Schlag 2:0 für WRZ die einfach besser mit den Platzverhältnissen zu recht kamen. Nach einer Ansprache und einer Taktik Umstellung zur Halbzeit begann das Team mit vollem Elan los und erspielte sich innerhalb kurzer Zeit das 2:2 Das Spiel der grün-weissen war nun recht ansehlich, was recht schwierig war da doch viele Rutschpartien mit ihm Spiel waren. So blieb es beim einem erkämpften Unentschieden.

Nun freut man auf den Abschluss nach einer erfolgreichen Vorrunde und dieser ist das Derby gegen den Nachbarn aus Brochenzell.

 A-22

 

 

Samstag, 25. Oktober 2014

 

TSV Tettnang - TSV Meckenbeuren               4:1

Das Spiel begann sehr offen mit Chancen auf beiden Seiten und einem leichten Übergewicht für Tettnang. Durch einen schönen Spielzug über die linke Seite erzielten die grün-weissen das 1:0 durch Jan Mathis. Im weiteren Spielverlauf gab es Torchancen auf beiden Seiten, Tettnang nutzte dabei eine davon und glich verdient aus. Nach der Halbzeit machte Tettnang Druck und erzielte das 2:1. Das Spiel ging weiter auf ein Tor und Tettnang baute den Vorsprung nach einem Eckball auf 3:1 aus. Der Gastgebende TSV war nun am Drücker und erspielte sich eine gute Möglichkeit nach der anderen, durch einen Standard erhöhte Tettnang schließ auf 4:1 das war gleichzeitig der Endstand und letztendlich verdient, weil die Meckaner Jungs in der Hälfte 2 keinen Fuß mehr auf den Platz brachten.

 

 

Samstag, 18. Oktober 2014

  

TSV Meckenbeuren–SGM Schlachters/Hergensw./Oberreit.   0:3

Das Spiel begann sehr intensiv, zunächst mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einem unnötigen Foul kassierten die grün-weißen durch einen Freistoßtreffer den 1:0 Rückstand. Kurz darauf rutschte der TSV Torspieler beim Abstoß aus und spielt den Ball dem Gegner direkt in den Fuß der sich nicht lange einladen lies und den Ball ins Tor im TSV Gehäuse versengte. In der Folgezeit fanden die Meckaner Jungs kein Mittel gegen den Gegner. In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld nahezu. Der Gegner verwertete einen Elfmeter noch zum 0:3 Endstand. Insgesamt ein verdienter Sieg der Gäste.

 

 

 

Samstag, 11. Oktober 2014

 

SGM Neuravensburg/Achberg – TSV Meckenbeuren   2:5

In der ersten Halbzeit hatten die Meckaner Jungs das Spiel unter Kontrolle, einige schöne Spielzüge wurden herausgespielt, die Belohnung folgte dann durch das 1:0 durch Ramazan. Die Gastgeber nutzen einen Konter zum 1:1 Ausgleich. Die grün-weißen blieben ihrem Spiel aber treu und spielten druckvoll nach vorne nach der erneuten Führung zum 2:1 folgte das 3:1 für den TSV. In der zweiten Halbzeit wurde der Spielfluss der Gäste durch eine verletzungsbedingte Auswechslung unterbrochen und die Mannschaft benötigte eine gewisse Zeit um sich zurecht zu finden. Die Gastgeber hatten dann einige gute Chancen die sie nicht nutzten konnten. Das 4:1 fiel dann überraschend in der Druckphase vom Gegner. Die Gastgeber blieben aber weiter am Ball mit dem 4:2 baute Neuravensburg den Druck weiter aus, in der Schlussphase fiel dann der 5. Treffer des TSV zum 2:5 Endstand.

 

 

 

Dienstag, 07. Oktober 2014

 

Pokalspiel:

SGM Baienfurt/Baindt – TSV Meckenbeuren  5:6 n.Elfmeters. ( 2:2)

Die Gastgeber gingen in einer starken Anfangsphase nach einem Abwehrfehler der grün-weißen mit 1:0 in Führung, weitere gute Möglichkeiten wurden durch die Abwehr der Meckaner zu Nichte gemacht. Nach einem schönen Konter erzielte der TSV den Ausgleichtreffer zum 1:1, im Anschluss wurde ein klarer Elfmeter für die Gäste nicht gegeben. In der Hälfte zwei war das Spiel ausgeglichener wiederum gingen die Gastgeber, dies mal durch einen Torwartfehler, mit 2:1 in Führung. Danach wurde das Spiel zerfahren und ein weiteres Mal zeigte der Schiedsrichter nach einem klaren Foul im Strafraum nicht auf den Punkt. Kurz vor Schluss erzielte der TSV dann den 2:2 Ausgleich. Im anschließenden Elfmeterschießen setzten sich die Meckaner Jungs schlussendlich durch.

 

 

Samstag, 04. Oktober 2014

 

TSV Meckenbeuren – SV Blitzenreute                                    2:0

Die Meckaner Jungs hatten den besseren Start erwischt und einen Abwehrfehler erzwungen der dann zum 1:0 in der 2 Minute führte.

Danach machten die Gastgeber weiter Druck und wurden in der 19. Spielminute durch einem schönen Spielzug mit dem 2:0 belohnt. Die langen Bälle des Gegners bereiteten den grün-weißen über die gesamte Spielzeit Schwierigkeiten, dadurch hatte der Gegner einige Torchancen die aber nicht verwerten konnten. In der zweiten Halbzeit gab es auf beiden Seite immer wieder Chancen die nicht verwertet worden konnten.

 

 

 

Samstag, 27. September 2014

 

SGM RW Weiler/Ellhofen/Scheidegg – TSV Meckenbeuren   3:4

Das Spiel startete mit 30 Min. Verspätung, der Schiedsrichter hatte Schwierigkeiten mit dem Spielbericht Online, diese Schwierigkeiten hat er mit ins Spiel genommen. Nach einem Torwartfehler des Gegners erzielte Dennis Reizner das 1:0 für die grün-weissen. Das Spiel war insgesamt sehr zerfahren und unsere Spieler haben sich mit ihrem Verhalten selbst in Probleme gebracht. Nach Fehlern von Innenverteidiger und Torwart kassierte Mecka das 1:1. Unmittelbar im Anschluss der 2:1 Rückstand, verursacht durch einen unnötigen Elfmeter, die Gastgeber nahmen dieses Geschenk gerne an. Das Spiel war nun in der Hand von Weiler, durch einen schönen und schnellen Angriff konnten die Meckaner aber durch Ramazan Tetic den Ball zum 2:2 Ausgleichstreffer in die Maschen unterbringen. Die Gastgeber nutzten dann einen weiteren Abwehrfehler und gingen abermals mit 3:2 in Führung.

Nach der Halbzeit hatten die Gastgeber weiter die Oberhand konnten diese aber nicht ausnutzen. Das Spiel wurde unfairer hauptsächlich durch unsere Spieler verursacht und teils vom Trainer der Gastgeber. Mit einem schönen Angriff erzielte Ramazan Tetic erneut den Ausgleichstreffer zum 3:3. Nach dem Ausgleich durch Mecka wurde die Begegnung von den Gästen aus Mecka kontrolliert, mit einem Standard, wiederum durch Ramazan Tetic, wurde der Führungstreffer zum 4:3 Endstand markiert.

 

 

 

 

Samstag, 20. September 2014

 

TSV Meckenbeuren – FC Lindenberg  2:1  (0:1)

Die Gäste aus dem Allgäu zeigten sich von Beginn der Partie als ein unbequemer und gefährlicher Gegner, zu oft wurde der Spielaufbau der Meckaner im Mittelfeld empfindlich gestört, Torchancen waren auf beiden Seiten wenig zu sehen und so viel das 1:0 für den FC Lindenberg überraschend kurz vor der Halbzeitpause.

In Hälfte zwei zeigten sich die grün-weissen deutlich verbessert und diktierten das Spielgeschehen, zunächst blieb der Sturmlauf der Heimmannschaft allerdings ohne Erfolg, die Gäste zogen sich immer mehr zurück. Die Leidenschaft und der Siegeswille der Meckaner Jungs wurde schließlich in der 81. Minute durch den Ausgleich belohnt, die letzten Spielminuten waren die Spieler des FC`s stehend ko., mit einem sehenswerten Spielzug erzielte der TSV Sekunden vor dem Abpfiff den 2:1 Siegestreffer, der Lohn für eine geile zweite Hälfte die von der gesamten Mannschaft auf den Rasen gezaubert wurde.

 

 

Samstag, 13. September 2014

SGM Amtzell/Haslach - TSV Meckenbeuren  1:3  (0:1)

Die TSV Jungs hatten das Spiel von Anfang an im Griff, schließlich brachte Jan Mathis sein Team in der 23. Minute mit 1:0 in Führung. Amtzell/Haslach legte in der Folgezeit eine Schippe drauf und der TSV tat sich trotz größeren Spielanteilen merklich schwer. In der Hälfte zwei zeigten die grün-weissen vom Start weg tollen Kombinationsfussball, der in der 53. Minute von Ramazan Tetic mit dem Tor zum 2:0 belohnt wurde. Im Anschluss verpasste der TSV durch weitere Chancen die Führung aus zu bauen, die SGM Amtzell/Haslach erzielte statt dessen in der 80. Minute den Anschlusstreffen zum 2:1 Die Gäste vom TSV nahmen nun wieder das Heft in die Hand und Maurice Epple machte schließlich in der 85. Minute mit dem Tor zum 3:1 Endstand den Sack endgültig zu.

 

 

 

________________________________________________________________________________________________

 Dienstag, 10. September 2013

Gelungener Start der U18/U19 beim Pokalwettbewerb !

 

 

SGM Schnetzenhausen/Fischbach - TSV Meckenbeuren  0:3

Beim Pokalspiel zeigte die Mannschaft von Beginn an eine sehr engagierte und konzentrierte Leistung. Auf dem ungewohnten Kunstrasen in Schnetzenhausen erarbeiteten sich die Jungs vom TSV zahlreiche Chancen, welche letztendlich zu einem, auch in dieser Höhe verdienten Sieg führten.


 Samstag, 15. September 2013

 

SGM Kressbronn/Hege/Nonnenh. II - TSV Meckenbeuren  0:2

Die Mannschaft fand nach anfänglichen Schwierigkeiten gut ins Spiel und zeigte erneut eine ansprechende Leistung. Dem Gegner wurden nur wenige Torchancen zugelassen, selbst wurden das ein ums andere Mal größte Möglichkeiten leichtfertig vergeben. Im Großen und Ganzen wurden die Vorgaben der Trainer gut umgesetzt, so dass die Jungs sich mit einem erfolgreichen Saisonstart selbst belohnten.


NEWS – Fussball


 

.

1303
Aktuelles zu unseren Aktiven findet ihr auch unter: FACEBOOK TSV MECKENBEUREN
WEITERLESEN

Nächste Spiele

9859
Liebe grün-weissen Fans und Besucher unserer Homepage, als besonderen Service möchten wir euch den Gesamtspielplan und den Heimspielplan aller Pflichtspiele / Punktspiele die auf der TSV Anlage ausgetragen werden als Download anbieten. Zur...
WEITERLESEN

DOWNLOADS - Fussball

Hier können Sie Mitglied im TSV Meckenbeuren werden: Einfach Beitrittserklärung ausdrucken, ausfüllen und in der Geschäftsstelle abgeben / in den Briefkasten werfen.
Größe: 140.14 kb
Der TSV-Flyer gibt schnell einen guten und kompakten Überblick über die Aktivitäten im TSV Meckenbeuren.
Größe: 2.10 mb
Vom Fußball für das Leben lernen...
Größe: 3.25 mb
Das Fußballspiel der Kinder und Jugendlichen ist völlig anders...
Größe: 52.12 kb