Bei den am ersten Juliwochenende in Zittau (Nahe der Deutsch/Polnisch/Tschechischen Grenze) stattgefundenen Deutschen Meisterschaften der Leichtathletik Senioren erreichte unser Schülertrainer Klaus Bodenmüller über 800 Meter in der Klasse M45 einen guten fünften Platz.

In einem von Anfang bis zum Ende spannenden Rennen kam er mit einer starken Zeit von 2.06,86min ins Ziel. Bis zur Ziellinie kämpften die ersten fünf Läufer dieses Wettkampfes um jeden Zentimeter. Am Ende war Klaus nur um lediglich 1,28 Sekunden hinter dem Sieger bzw. nur um 0,56 Sekunden hinter dem Bronzemedaillenplatz.

Angesichts der Tatsache, dass Klaus seit zwei Jahren nicht mehr eine so schnelle 800m-Zeit gelaufen ist und der Schwierigkeiten im Aufbautraining zu diesen Meisterschaften, zeigte er sich sehr zufrieden mit dem Erreichten.

Wir gratulieren Klaus zu seinen starken Leistungen bei den Württembergischen und bei den Deutschen Meisterschaften!!! Er dürfte sicherlich für unseren TSV-Nachwuchs ein großes Vorbild sein.

Am letzten Mittwoch im Juni war unser Leichtathletik-Nachwuchs im Sportzentrum des TuS Immenstaad zum zweiten Teil der diesjährigen Schüler- und Bambiniliga.

Insgesamt fünf Mannschaften konnte der TSV Meckenbeuren an den Start schicken, die sich mit Kindern aus dem Württembergischen Bodenseekreis (einschließlich Immenstaad) in einem spielerischen Wettkampf befinden. Nach dem dritten Teil der Wettkämpfe am 22.07.17 in Meckenbeuren werden wir dann erfahren, ob bzw. welche Mannschaft sich für das Bezirksfinale in Bad Waldsee Mitte September qualifiziert hat.

 

Am Start waren: 

Mannschaft U12 – Die Knaller: Mara Kleiner, Nikita Schaer, Michelle Zwisler, Sophie Wild und Jara Meyer

Mannschaft U12 – Die Falken: Rebekka Feirle, Eva Stemmler und zwei Gastkinder aus Langenargen

Mannschaft U10 – Die Wadenbeißer: Niklas Denda, Lina Kleiner, Jonas Leib, Quentin Roth, Isabel Rusch, Madita Blehe, Paulina Kärcher, Sina Wollmershäuser

Mannschaft U8 – Die Mecka Blitze: Lina Glogger, Jakob Rick, Maya,  Emma Müller, Mika Glogger, Julius Heiligensetzer und Marie Wild

In Helmsheim bei Bruchsal fanden am 17. und 18. Juni die diesjährigen Baden-Württembergischen Senioren-Meisterschaften der Leichtathleten statt. Klaus Bodenmüller von der LG Östlicher Bodenseekreis plante bei diesem Event trotz kleiner gesundheitlichen Problemen in den letzten Wochen einen Doppelstart in der Klasse M45 über die 400 und die 800 Meter.

Am Samstag standen die 400 Meter auf dem Programm. Aufgrund der Meldeliste war im Vorfeld schon bekannt, dass es hier ein ganz enges Rennen geben könnte. So war es dann auch, dass sich Klaus Bodenmüller und Armin Rana Ray von der LG Filder bis zur 200 Meter Marke ein Kopf an Kopf Rennen lieferten. In der Zielkurve konnte sich der Meckenbeurener dann wenige Meter von seinem Kontrahenten absetzen, konnte den Vorsprung bis ins Ziel noch leicht ausbauen und wurde mit der Zeit von 55,77 Sekunden Baden-Württembergischer Meister.

Die 800 Meter am Sonntag standen unter ganz anderen Voraussetzungen. Hier war Klaus Bodenmüller der Favorit und entsprechend ging er auch gleich nach dem Startschuss in Führung und drückte aufs Tempo. Dieses war in der ersten Runde dann aber doch etwas zu hoch. Die 35 Grad im Schatten, der sehr starke böige Wind und die langsam schwindenden Kräfte sorgten dafür, dass die zweite Runde dann doch um einiges langsamer wurde als geplant. Trotzdem schaffte es keiner der Kontrahenten Klaus Bodenmüller von der Spitze des Feldes zu verdrängen. In einer Zeit von 2.09,97 Minuten sicherte er sich somit seinen zweiten Landesmeistertitel an diesem Wochenende und war damit über zwei Sekunden schneller als sein ärgster Widersacher Andy Dyrtz aus Mannheim.

Auch in diesem Jahr war unser Leichtathletik-Nachwuchs bei „Ravensburg läuft“ dabei. Beim Kinder- bzw. Jugendlauf mussten 1.250m absolviert werden. Unsere TSV-Athleten präsentierten sich prächtig, Leonie Rick (WU16) und Charlotte Gann (WU14) schafften es sogar auf einen Podestplatz. Beide erreichten den 3. Platz, während ihn Ben Hirschauer (MU14) ganz knapp verfehlte. Jüngste Teilnehmerin aus unserem Feld war Juliane Gann (2011) im Kinderlauf U10.

Und hier sind die Wertungen und Ergebnisse aus den einzelnen Altersklassen:

Kinderlauf U10:

Denda, Niklas (2008, 16. 5:25,0), Rick, Jakob (2010, 49. 8:24,0)

Gann, Marlene (2007, 11. 5:29,3), Gann, Juliane (2011, 26. 7:11,8)

Kinderlauf U12:

Kleiner Mara (2006, 7. 5:22,1)

Jugendlauf U14:

Hirschauer Ben (2004, 4. 4:51,3), Rick, Lukas (2005, 7. 4:57,7), Kling, Rahul (2004, 9. 5:01,5), Schwarzenbacher, Julian (2004, 15. 5:17,3)

Gann, Charlotte (2005, 3. 5:12,4)

Jugendlauf U16:

Rick, Leonie (2002, 3. 4:48,5), Rick, Annika (2003, 6. 4:59,7) 

Herzlichen Glückwunsch an alle, tolle Zeiten!! Gelohnt hat es sich für unsere Läufer auf alle Fälle. Sie wurden mit einem T-Shirt, Turnbeutel und Sonnenschild ausgestattet. Ein großes Dankeschön auch an Markus Hirschauer, der die Betreuung für unsere Läufer übernommen hat!

Spendenlauf für einen guten Zweck

Unsere Jung-Trainerin Annabel Hölzle wird ab Ende August für ein Jahr in Chile einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst (weltwärts) antreten. Sie wird dort in einer Behinderteneinrichtung von VIA e. V. eingesetzt, um behinderten Menschen dabei zu helfen, sich durch eine Arbeitserlaubnis in die Gesellschaft zu integrieren. Um einen Teil der Kosten zu finanzieren, plant sie einen

Spendenlauf am
Donnerstag, 1. Juni 2017 von 17:00 – 20:00 Uhr
auf der Winterhalter Sportanlage in Meckenbeuren (Tettnanger Straße).

Eine Runde geht um den Hauptplatz. Natürlich wollen wir sie dabei gerne unterstützen und werden uns mit den älteren Trainingsgruppen daran beteiligen. Auch von der Abteilung Fußball gibt es erfreulicherweise schon Zusagen. Alle Interessierten, die unsere Annabel dabei unterstützen möchten, sind hiermit herzlich eingeladen! Wer selbst nicht laufen möchte, aber trotzdem einen kleinen Beitrag leisten will, darf gerne vorbeikommen und etwas ins Sparschwein werfen oder evtl. auch (einen) unsere Läufer pro Runde als Spender unterstützen. Unter allen Läufern werden drei Preise verlost. Zusätzlich wird auch Kaffee/Getränke und Kuchen angeboten. Weitere Informationen gibt es unter www.annabel-in-chile.jimdo.de