Anlässlich des 25 jährigen Jubiläums ist in der Zeitung zum 6. November 1996 folgender Bericht erschienen.

Ein volles Programm für jede Jahreszeit!

Skiausfahrten, Rodelpartien, Bergwanderungen: die Abteilung Ski und Wandern im TSV Meckenbeuren hat das ganze Jahr über viel zu bieten.

Sie ist schon ein gestandener Twen: Seit 25 Jahren sorgt die Abteilung Ski und Wandern im TSV Meckenbeuren dafür, dass regelmäßig Skiausfahrten unternommen werden, dass Bergtouren stattfinden, dass Erwachsene und Kinder das Fahren auf den verflixten zwei Brettern richtig lernen. Allerdings ist die Abteilung Ski und Wandern nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer aktiv. Skiausfahrten gehören seit der Gründung zum festen Repertoire. Zunächst fuhr man vor allem in die nähere Umgebung, aber auch in die Schweiz und nach Österreich. Im Jahr 1973 wurden zwei zusätzliche Skiausfahrten angeboten, und diese Abstecher ins weiße Vergnügen kamen besonders gut an. Der Grund: Damals durften Autos am Sonntag nicht fahren. Immer wieder wurden attraktive Skigebiete angesteuert, zum Beispiel die Lenzerheide, Davos, St. Moritz, Zürs/Lech. Zum Winterprogramm gehören Tagesausflüge, mehrtägige Skiausfahrten und eine einwöchige Skifreizeit. Dieses Schmankerl gibt es seit 1977, die Ausfahrt ist inzwischen zu einem Winter-Highlight geworden. Angesteuert werden Orte wie Sanaspans, Stätzerhorn, Großarl, Canazei und La Plagne. Gaudi kann man aber nicht nur auf zwei Brettern, sondern auch mit dem Schlitten haben. Deshalb hat die Abteilung Ski und Wandern schon zweimal eine Rodelpartie nach Bergrün organisiert. Und noch zwei Punkte gehören zum festen Programm: die Skilehrereinweisung im Pitztal und die dreitägige Skisafari. Doch Skifahren ist bekanntlich nicht nur Erwachsenensache, deshalb wer den auch Skifreizeiten für Jugendliche und Familienwochenenden angeboten. Im Sommer drehen die Mitglieder der Abteilung Ski und Wandern aber nicht Däumchen. Schon 1972 wurden Familienwanderungen und Bergtouren auf die Beine gestellt. Sommertourenwart war von Beginn bis 1993 Franz Leiprecht, dann ging sein Amt an Josef Junker über. In den ersten Jahren wurden noch hauptsächlich Familienwanderungen durchgeführt, inzwischen haben sich die Ansprüche gesteigert, und es stehen oft schwierigere Touren an. Meist gingen die Familienwanderungen in die nähere Umgebung. Aber ganz können die TSVler das Skifahren eben auch im Sommer nicht lassen. 1974 ging es zum ersten Mal in der heißen Jahreszeit zum Skifahren, seit 1982 ist die Sommerskiausfahrt ein fester Bestandteil des Sommerprogramms. 1981 begann mit der Einführung der Sommertourenwoche ein neuer Abschnitt in den sommerlichen Aktivitäten der Abteilung Ski und Wandern. Ziele waren das Engadin, Südtirol, das Zillertal und andere schöne Gebirgsgegenden.

Damit die Betreuung bei den Touren klappt, finden jedes Jahr Schulungswochenenden für Tourenleiter statt. Auch sonst hat das Sommerprogramm einiges zu bieten: Wanderungen, Bergtouren, eine Mischung aus beidem, Fahrradtouren, einen zünftigen Hüttenabend. Vier Jahre lang wurde ab 1975 ein Volkswandertag auf die Beine gestellt.

Stolz ist die Abteilung Ski und Wandern auf ihre Skischule. Im Januar 1972, als der erste Erwachsenen-Skikurs mit 120 Teilnehmern abgehalten wurde, musste die Abteilung Ski und Wandern noch auf auswärtige Skilehrer zurückgreifen. Doch bereits 1974 war die Skischule auf zwölf Lehrkräfte angewachsen, 1975 waren es bereits 22.

1972 wurde die Skischule von Erwin Ebentheur geleitet, der 1981 von Helmut Grabolle abgelöst wurde. Ab 1984 wurde dieses Amt von Anton van Lier bekleidet, der 1987 Helga Haug den Platz als Skischulleiter überließ. Seit 1978 werden auch Langlaufkurse angeboten. Die Skischule hat auch die Aufgabe, die alpinen Vereinsmeisterschaften auszurichten. Sie wurden 1972 zum ersten Mal durchgeführt und haben bis heute Bestand. Immer wieder finden auch Bezirkscuprennen statt.

Doch zum Skifahren gehört auch Kondition. Deshalb gibt es seit dem Gründungsjahr die Skigymnastik. Das Interesse war so groß, dass schon 1975 eine zweite Stunde für Erwachsene angeboten wurde. Seit 1977 gibt es auch eine Skigymnastik für Kinder. In diesem Jahr nun feiert die Abteilung Ski und Wandern im TSV Meckenbeuren ihr 25jähriges Bestehen, und zwar zünftig. Am Samstag, 9. November 1996, in der Humpishalle in Brochenzell mit einem Jubiläumsball. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Beginn um 19 Uhr.