TSV Meckenbeuren

Lenbachstr. 4 88074, Meckenbeuren
Geschäftsstelle 07542-1257

Vereinsgaststätte

07542-1415
Öffnungszeiten ab 06.02.2020:
Mo/Di ab 17 Uhr
Mi RUHETAG
Do/Fr ab 17 Uhr
Sa/So ab 14:30 Uhr (bei Jugend- & Aktiven-Spieltagen schon früher)



Im Ulmer Donaustadion fanden am 21.07.2021 die Württembergischen Meisterschaften der unter 16jährigen statt. Mit dabei war Rebekka Feirle in der Altersklasse W14, die sich im 100 und im 800 Meter Lauf sowie im Weitsprung für dieses Event qualifiziert hatte. Allerdings war der Zeitplan so ungünstig, dass die Entscheidung getroffen wurde den Mittelstreckenlauf nicht zu bestreiten.

 2021 07 17 Ulm BaW (Rebekka beim 100m-Finale, 3. v. l.)

Los ging es dann auch gleich mit dem Weitsprung. In ihrem ersten Sprung traf sie genau den Absprungbalken und flog auf 4,87 Meter, was gleichzeitig neue persönliche Bestleistung bedeutete. Mit dieser Weite qualifizierte sie sich für den Endkampf, in dem Rebekka im Endeffekt den achten Platz belegte.

Keine 40 Minuten nach dem Weitsprung standen die Vorläufe über die 100 Meter an. Rebekka war im dritten und letzten Lauf eingeteilt. Mit der starken Zeit von 13,19 Sekunden gewann sie ihren Lauf und zog souverän ins Finale ein. Dieses war bis zum Schluss ganz eng und man konnte mit bloßem Auge nicht wirklich erkennen, wer welchen Platz erreicht hat. Im Endeffekt sprintete Rebekka mit ihrer neuen persönlichen Bestzeit von 13,11 Sekunden auf den tollen fünften Platz und nur sieben Hundertstel Sekunden hinter der Drittplatzierten.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen.

In Dagersheim wurden die Württembergischen Bestenkämpfe 2021 der Altersklasse U14 im 4-Kampf ausgetragen. Vom TSV Meckenbeuren hatte sich Quentin Roth (M13) hierfür qualifiziert. Quentin hatte einen richtig guten Tag und überzeugte nicht nur mit vier neuen persönlichen Bestleistungen, sondern wurde dafür auch noch mit dem württembergischer Vizemeistertitel belohnt.

 Quentin kl

Bei seiner ersten Disziplin warf er den 200g-Ball zwar auf 38m, kam hier jedoch technisch nicht sauber in den Abwurf. Im Training hatte es deutlich besser funktioniert, auch wenn der Ballwurf dieses Jahr lockdownbedingt nicht oft auf dem Programm stand. Sprintstark zeigte er sich wieder beim anschließenden 75m-Lauf, bei dem er mit einer neuen Bestzeit von 10,29s ins Ziel kam.  Gut in den Rhythmus fand er beim Hochsprung, wo er sämtliche Höhen im ersten Versuch übersprang. Großen Jubel gab es bei der übersprungenen Höhe von 1,52m, die dritte persönliche Bestleistung an diesem Tag und die beste Höhe im gesamten Teilnehmerfeld.

Den absoluten Knaller schaffte Quentin allerdings mit einer starken Serie beim abschließenden Weitsprung. Bei seinem zweiten Versuch „schockte“ er regelrecht seine Konkurrenz mit einem fabelhaften Sprung auf 5,41m (Seine Bestleistung vom letzten Jahr lag noch bei 4,72m). Mit dieser Weite dürfte er die württembergische Bestenliste in seiner Altersklasse anführen. Nachdem er nach den ersten beiden Disziplinen noch auf Platz 7 lag, platzierte er sich nach seinen Top-Leistungen im Hoch- und Weitsprung auf den 2. Platz. Mit der Gesamtpunktzahl von 1.846Pkt. teilt er sich die Vizemeisterschaft gemeinsam mit Emil Armleder vom TSV Rottweil und nur 34Pkt. hinter dem Erstplatzierten. Wir gratulieren zu diesen starken Leistungen!

 

Der weite Weg nach Albstadt hat sich gelohnt. Als weiteren Testwettkampf zur Vorbereitung auf bevorstehende Meisterschaften nutzten drei unserer Nachwuchsathleten und starteten am 03.07.2021 bei den Offenen Kreismeisterschaften in Albstadt.

Herausragend waren hier die starken Leistungen von Rebekka Feirle (W14). Während beim letzten 100m-Lauf in Ulm der Wind stark von hinten blies, bestätigte Rebekka, dass sie diese Leistung auch trotz leichtem Gegenwind zeigen kann. Mit der Top-Zeit von 13,16s stellte sie nicht nur eine persönliche Bestzeit auf, sondern setzte sich damit in der Württembergischen Bestenliste auf Platz 1. Ein Test war auch der erste 300m-Lauf von Rebekka in der höheren Altersklasse W15, da sie das Stehvermögen von ihren 800m-Leistungen mitbringen kann. Auch hier gewann Rebekka mit der sehr starken Zeit von 41,96sec und sehr deutlichem Vorsprung von 2,5sec.

Auch Quentin Roth (M13) wollte es beim Sprint nochmal wissen. Über 75m sprintete er mit der genialen Zeit von 10,39s ins Ziel – Saisonbestleistung! Zur Vorbereitung auf die Württembergischen Mehrkämpfe startete er auch beim Hochsprung. Trotz coronabedingtem Trainingsrückstand in dieser Disziplin blieb die Latte bei 1,45m liegen. Die Höhe von 1,50m riss Quentin leider ganz knapp mit der Ferse runter.

Dritte im Bunde war Mara Kleiner (W15). Sie startete über die 100m-Strecke. Obwohl sie den Start regelrecht „verschlief“, bestätigte sie ihre Leistung aus der Vorwoche: 14,42s wurden für sie gestoppt.

Mit diesen Leistungen wurden die Wettkampfathleten wieder einmal für ihren Trainingsfleiß trotz Lockdown und eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten belohnt.

Unter Pandemiebedingungen geeignete Wettkämpfe zu finden ist immer wieder eine Herausforderung, da aufgrund der Vorgaben nur wenige Disziplinen angeboten werden.

Am 26.06.2021 stand für unsere Wettkämpfer der Konstanzer Läufer-Tag auf dem Programm. Vier unserer Athleten waren für die Sprintstrecken gemeldet. Für das Quartett war es der erste Wettkampf in dieser Saison, um endlich nach dem langen Lockdown wieder in Fahrt zu kommen. Während bei den Vorläufen teilweise noch starker Gegenwind die Sprinter ausbremste, hatten sich der Wind zu den Endläufen wieder beruhigt.

2021-06-21_Konstanz-Athleten.jpeg

Quentin Roth (M13) konnte beim 75m-Lauf mit der Zeit von 10,51s fast an seine Vorjahresleistung anknüpfen. Auch wenn er persönlich mit seiner Zeit nicht ganz zufrieden war, so konnte er den Wettkampf trotzdem klar gewinnen. Mara Kleiner (W15) starte zum ersten Mal über die 100m-Strecke, im vergangenen Jahr hatte sie verletzungs- und trainingsbedingt Wettkampfpause. Umso erfreulicher war hier ihre Zeit von 14,35s. Das kann sich sehen lassen! Moritz Roth (U18) starte über 100m sowie zum ersten Mal über die 200m-Distanz. Mit den Zeiten von 12,74s und 25,79s bestätigte er sein Sprintvermögen und lässt auf weitere gute Leistungen bei den nächsten Wettkämpfen hoffen. Bei den Frauen startete Julia Vorrath über 100m und kam hier schon ganz gut in Fahrt, 13,77s wurden für sie gestoppt.

Tolle Ergebnisse für den Einstieg in die verspätet gestartete Saison. Herzlichen Glückwunsch an die Athleten.

Bekki-Madeleine Wettkämpfe während der Pandemie sind Mangelware und finden, wenn überhaupt, in abgespeckter Form statt. Das heißt für unsere Wettkämpfer, dass meist lange Anfahrtswege in Kauf genommen werden müssen. Dies ist die einzige Möglichkeit, um sich für höhere Meisterschaften zu qualifizieren.

Für ihren Trainingsfleiß während des Corona-Lockdowns wurden Rebekka Feirle (W14) und Madeleine Födisch (U23) belohnt. Beide starteten am 19.06.2021 in Tübingen bei „LAV and friends“ über die 800m-Strecke.

Der Teiler der jahrgangsübergreifenden Läufe lag unglücklicher Weise genau bei der angegebenen Meldezeit von Rebekka, d. h. beide wurden für den zweiten (langsameren) Lauf eingeteilt. Rebekka konnte den 800m-Lauf klar für sich entscheiden und lief mit 2:30,09min eine neue geniale persönliche Bestzeit. Vielleicht hätte sie im schnelleren Lauf die „magische Grenze“ knacken können.

Allen Grund zur Freude hatte auch Madeleine Födisch. Sie lief die 800m zum ersten Mal auf einem Wettkampf. Schon bei den Trainingsläufen zeigte sie sich in sehr guter Form und ließ mit der Zeit von 2:36,29min aufhorchen. Eine starke Zeit für ihren ersten Lauf.

Rebekka Feirle hatte zudem die Möglichkeit im Rahmen des Mehrkampfs der Ulmer Vereinsmeisterschaften am 25.06.2021 über die 100m-Strecke sowie beim Weitsprung zu starten. Da sie dieses Jahr in die neue Altersklasse U16 aufgestiegen ist, lief sie zum ersten Mal die 100m und beim Weitsprung heißt es ab jetzt „den Balken treffen“. Obwohl der 100m-Lauf mit 2,2m etwas windbegünstigt war, überzeugte sie mit einer starken Zeit von 13,19sec. Auch wenn sie beim Weitsprung teilweise noch Anlaufprobleme hatte, traf sie bei einem Sprung perfekt den Balken und verbesserte ihre persönliche Bestleistung deutlich auf 4,85m. Somit konnte sich Rebekka über Weit, 100m und 800m für die Württembergischen Meisterschaften Mitte Juli qualifizieren.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen!


NEWS – Leichtathletik & Turnen


 

Mehrkämpfer beenden die Wettkampf-Saison mit Top-Ergebnissen

81
Zum Abschluss der Saison durften wir am ersten Oktober-Wochenende im Nachbarkreis mit einer kleinen Auswahl von Athleten an den Mehrkampfmeisterschaften des Kreises Ravensburg teilnehmen. Am Samstag starteten unsere U16-Mädels Mara Kleiner (W15)...
WEITERLESEN

Schülerwettkampf in Spaichingen

70
Nachdem in den letzten Wochen vornehmlich die älteren Leichtathleten wieder auf Wettkämpfen waren, fand endlich auch mal wieder ein Schülerwettkampf statt. Aus diesem Grunde fuhren die 11jährigen Athleten Maren Scholz, Kimberly Schaer, Maja und...
WEITERLESEN

Rebekka Feirle startete beim Leichtathletik-Ländervergleichskampf in Aichach

119
Der Leichtathletikverband Bayern war in diesem Jahr Ausrichter des Leichtathletikvergleichskampfes der unter 16jährigen Schülerinnen und Schüler aus Bayern, die gegen die Verbände Hessens und Württembergs antraten. Die Auswahl der Athleten hierfür...
WEITERLESEN

Quentin Roth gewinnt drei IBL-Meisterschaftstitel

128
Am vergangenen Wochenende fanden in Engen die IBL-Meisterschaften der Schüler U16 und jünger statt (IBL = Internationale Bodensee Leichtathletik). Mit von der Partie war der 13jährige Quentin Roth (U14), der in den Disziplinen Hochsprung, 75m und...
WEITERLESEN

Eis für alle beim letzten Training vor den Sommerferien

236
Beim letzten Training vor den Sommerferien gab es für unsere Trainingsgruppen eine kleine Überraschung: kurz vor Ende stand „plötzlich“ der Eiswagen auf dem Sportplatz. Große Begeisterung bei den großen und kleinen Athleten; alle durften sich ein...
WEITERLESEN

Rebekka Feirle überzeugt bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Ulm

256
Im Ulmer Donaustadion fanden am 21.07.2021 die Württembergischen Meisterschaften der unter 16jährigen statt. Mit dabei war Rebekka Feirle in der Altersklasse W14, die sich im 100 und im 800 Meter Lauf sowie im Weitsprung für dieses Event...
WEITERLESEN

Quentin Roth wird Württembergischer Vizemeister 2021 im 4-Kampf

324
In Dagersheim wurden die Württembergischen Bestenkämpfe 2021 der Altersklasse U14 im 4-Kampf ausgetragen. Vom TSV Meckenbeuren hatte sich Quentin Roth (M13) hierfür qualifiziert. Quentin hatte einen richtig guten Tag und überzeugte nicht nur mit...
WEITERLESEN

Top-Leistungen bei den Offenen Kreismeisterschaften in Albstadt

250
Der weite Weg nach Albstadt hat sich gelohnt. Als weiteren Testwettkampf zur Vorbereitung auf bevorstehende Meisterschaften nutzten drei unserer Nachwuchsathleten und starteten am 03.07.2021 bei den Offenen Kreismeisterschaften in Albstadt....
WEITERLESEN

TSV-Athleten beim Konstanzer Läufertag

203
Unter Pandemiebedingungen geeignete Wettkämpfe zu finden ist immer wieder eine Herausforderung, da aufgrund der Vorgaben nur wenige Disziplinen angeboten werden. Am 26.06.2021 stand für unsere Wettkämpfer der Konstanzer Läufer-Tag auf dem Programm....
WEITERLESEN

Trotz Corona-Lockdown zu starken Bestleistungen im Juni 2021

419
Wettkämpfe während der Pandemie sind Mangelware und finden, wenn überhaupt, in abgespeckter Form statt. Das heißt für unsere Wettkämpfer, dass meist lange Anfahrtswege in Kauf genommen werden müssen. Dies ist die einzige Möglichkeit, um sich für...
WEITERLESEN

Einladung zur Abteilungsversammlung 2020

1280
Liebe Mitglieder der Abteilung Leichtathletik, wir laden euch herzlich ein zur Abteilungsversammlung 2020 am Dienstag, 27.10.2020, 19:12 Uhr im Vereinsheim des TSV Meckenbeuren (Nebenraum) Wir freuen uns auf euer Kommen!
WEITERLESEN

Trainerfortbildung in Langenargen

919
Gleich 5 Trainer der Leichtathletikabteilung des TSV Meckenbeuren haben am 19. Oktober 2019 bei der Fortbildung des Württ. Leichtathletikverbandes Kinderleichtathletik Teil 2 in Langenargen teilgenommen. Klaus Bodenmüller, Agnes Zwisler, Gisela...
WEITERLESEN

Kinderleichtathletik-Bezirksfinale in Bad Waldsee (06.10.2019)

2887
200 Kinder aus ganz Oberschwaben waren am vergangenen Wochenende in Bad Waldsee beim Oberschwäbischen Bezirksfinale der Kinderleichtathletik am Start. Nur die jeweils 2 besten Mannschaften der Kreisausscheidungen reisten ins dortige...
WEITERLESEN

Schülerhütte 2019 in Bromatsreute

1170
Nach zwei Jahre ging es mit den jüngeren Schülern der LG-Vereine vom 11.-13.10.2019 nach Bromatsreute auf die Hütte. Dort, wo sich Fuchs und Hase "gute Nacht" sagen und jeder glaubt, er ist auf dem "falschen Weg", dort liegt die Hütte am Wald,...
WEITERLESEN

Überraschungen bei den IBL-Mehrkampfmeisterschaften 2019

1414
Richtige Überraschungen gab es bei den IBL-Mehrkampfmeisterschaften am 28.+29.09.2019 in Weingarten, die für die Altersklassen U14 bis zu der Aktivenklasse ausgetragen wurden (IBL = Internationale Bodenseeleichtathletik der...
WEITERLESEN

DOWNLOADS – Leichtathletik & Turnen

Größe: 79.24 kb
Der TSV-Flyer gibt schnell einen guten und kompakten Überblick über die Aktivitäten im TSV Meckenbeuren.
Größe: 2.10 mb
Hier können Sie Mitglied im TSV Meckenbeuren werden: Einfach Beitrittserklärung ausdrucken, ausfüllen und in der Geschäftsstelle abgeben / in den Briefkasten werfen.
Größe: 140.14 kb