TSV Meckenbeuren

Lenbachstr. 4 88074, Meckenbeuren
Geschäftsstelle 07542-1257

Vereinsgaststätte

07542-1415
Öffnungszeiten ab 06.02.2020:
Mo/Di ab 17 Uhr
Mi RUHETAG
Do/Fr ab 17 Uhr
Sa/So ab 14:30 Uhr (bei Jugend- & Aktiven-Spieltagen schon früher)



Hoch motiviert starteten nach den Sommerferien 7 Leichtathletik-Schülerinnen und -Schüler des TSV Meckenbeuren bei den IBL-Mehrkampfmeisterschaften in Salem: Jakob Schimmels, Felix Marschall (beide M13), Lea Göser, Julia Vorrath, Sarah Marschall und Annabel Hölzle (alle W13) sowie Nathalie Wurster (W14).

(Auf dem Mannschaftsbild fehlt Sarah Marschall..)
 

Die Internationale Bodensee Leichtathletik (IBL) ist die Vereinigung der im Bodensee-Raum Leichtathletik treibender regionalen Fachverbände aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein (Oberschwaben, Hegau, Allgäu, Vorarlberg, St.Gallen/Appenzell, Thurgau/Schaffhausen und Liechtenstein).

Der Vierkampf für die Klassen U14 (13+12 Jahre) beinhaltete die 75m, Weit, Hoch und Ballwurf (200g), für die Klassen U16 (15+14 Jahre) 100m, Hoch, Weit und Kugel (3kg).

Felix und Jakob (M13) zeigten einen ausgeglichenen Wettkampf bei den B-Schülern. Felix Marschall konnte mit einer Weite von 4,31m für seinen Vierkampf am meisten Punkte sammeln, Jakob Schimmels punkte bei seiner Spezialdisziplin dem Hochsprung. Für seine übersprungenen 1,44m gab es für ihn am meisten Punkte. Im 75m-Lauf konnte er mit 11,35sec. eine neue persönliche Bestleistung aufstellen.

Sehr erfreulich war für sie der 3. Platz in der Mannschaftswertung gemeinsam mit Moritz Heerling (M12) vom SV Kehlen. Moritz zeigte einen sehr starken Vierkampf und belegte in seiner Klasse mit nur 5 Punkten Rückstand den 2. Platz.

Sehr schlecht erwies sich die Organisation beim Hochsprung der B-Schülerinnen. Der Veranstalter lies die Jahrgänge 2000 und 1999 auf einer Anlage springen. Das Teilnehmerfeld mit insgesamt 35 Athleten benötigte allein schon 2 1/2 Stunden bis der Hochsprungwettkampf zu Ende war. Entsprechend schwierig auch für die Athletinnen, sich immer wieder nach den langen Pausen auf den Sprung zu konzentrieren.

Trotzdem konnten ziemlich alle beim Hochsprung ihre bisherigen Leistungen bestätigen. Auch bei den Läufen konnten Sarah, Lea, Julia und Annabel mit ihren Zeiten beim 75m-Lauf zufrieden sein, da sie mit etwas Gegenwind zu kämpfen hatten. Sie konnten alle ihr Können bestätigen.

Etwas holprig lief zu Beginn der Weitsprung der B-Schülerinnen. Annabel hatte wieder mit starken Schmerzen in der Hüfte zu kämpfen, die sich schon beim 75m-Lauf bemerkbar machten. Damit sie wenigstens noch Punkte für die Mannschaftswertung sammeln konnte, sprang sie aus einem sehr kurzen Anlauf von 7 Schritten. Auch Sarah kam überraschend mit ihrem Anlauf nicht zurecht. Beim letzten Sprung rettete sie sich immerhin auf 4,32m. Auch Lea sprang etwas verhalten auf 4,21m. Für beide waren diese Weiten nach der Punktewertung die besten Leistungen in ihrem Vierkampf.

Beim Ballwurf klappte es soweit ganz gut. Auch hier bestätigten sie ihr Können: Annabel 32,5m, Julia 29m, Lea  29m. Sarah stand etwas sehr unter Zeitdruck, da sie für die Mädchen-Fußballmannschaft des TSV Meckenbeuren noch zu einem Spiel nach Eschach eilen musste. Sie traf ihre beiden Würfe zwar nicht optimal, warf den Ball aber trotzdem noch sehr kraftvoll auf 28m. Danach brach sie zugunsten ihrer Fußballmannschaft den Wettkampf ab.

Großer Jubel gab es bei der Siegerehrung: Am Ende des Vierkampfes gewann Lea Göser die Bronzemedaille.

  

Sehr erfreulich war bei dem großen Teilnehmerfeld auch der 3. Platz in der Mannschaftswertung. Lea Göser, Sarah Marschall und Annabel Hölzle kamen mit ihren gesammelten Punkten in die Wertung.

Auch bei den A-Schülerinnen gab es Probleme. Durch den zeitweiligen Ausfall der Zeitmessanlage beim 100m-Lauf gleich zu Beginn der Veranstaltung verzögerte sich das Einspringen beim Hochsprung und die fehlenden 100m-Läufe mussten später nachgeholt werden. Nathalie Wurster (W14) kam trotzdem wieder ganz gut in den Rhythmus und übersprang 1,32m. Im 100m-Lauf konnte sie mit 15,27sec. ihre bisherige Bestleistung deutlich steigern. Insgesamt zeigte auch sie einen ausgeglichenen Vierkampf.

Herzlichen Glückwunsch zu euren Leistungen!

alle Ergebnisse gibt es hier: http://ladv.de/ergebnis/datei/9107

  
 

 

Zum Abschluss der Saison kam vom Deutschen Leichtathletikverband die Einladung an Klaus Bodenmüller, beim Länderkampf Frankreich-Belgien-Deutschland in der 4x400 Meter Staffel zu laufen. Eine tolle Anerkennung der dieses Jahr gezeigten Leistungen von Klaus.

 

Dieser Länderkampf fand am 15.09.2012 in Saargemünd in Frankreich/Lothringen statt.

Klaus erkämpfte sich hier in einem starken 400m-Rennen und in einer sehr guten Zeit von 53,76sec. die Bronzemedaille und sammelte damit sehr wichtige Punkte für seine Mannschaft. Noch erfolgreicher war er beim Staffellauf: Gold für ihn und seine Mannschaftskammeraden für die deutsche 4x400m-Staffel!

Auch in der Gesamtwertung des Länderkampfes belegte Deutschland den ersten Platz!

Die Abteilung Leichtathletik gratuliert dir zu deinen tollen Erfolgen!

 

Jede Menge Spaß hatten unsere 7 TSV-Athleten/innen am vergangenen Wochenende 30.08.-02.09.2012). 

Viele persönliche Bestleistungen und fleißig Punkte für die Mannschaft des Bodenseekreises sammelten beim Vergleichswettkampf  Lukas Bodenmüller (M15), Felix Marschall und Jakob Schimmels (M13) sowie Nathalie Wurster (W14), Sarah Marschall, Julia Vorrath und Annabel Hölzle (W13).

Dieses Jahr wurde der internationale Vergleichskampf für 12-15jährige Schüler/innen von den Leichtathletikabteilungen des TV Wahlheim und des TuS Saulheim durchgeführt.

Mit dabei waren dieses Jahr Teams aus Tschechien, Frankreich, Belgien, der Niederlande, aus Rheinhessen und dem Bodenseekreis. Durch den etwas "unglücklichen" Termin in der Ferienzeit (29.08.-01.09.2012) ging der Titelverteidiger "Bodenseekreis" mit einer "Notbesetzung" von 21 Schülern und Schülerinnen an den Start.  

Bereits bei der Hinfahrt am Donnerstag gab es einen Abstecher nach Speyer ins Technikmuseum. Nach Quartierbezug in der Jugendherberge in Worms traf man sich später zum "Abendspaziergang"... Ziel war das Backfischfest (vergleichbar mit dem Seehasenfest bzw. Rutenfest).

Freitagmorgen gab es eine Stadtführung durch Worms: Wormser Dom mit Salier-Gruft, Luther-Denkmal, Judenfriedhof, usw. Nachmittags ging es mit dem Bus weiter nach Wörrstadt zur Führung in den juwi-Wind- und Solarpark (http://www.juwi.de/). Beeindruckend, wir durften sogar einen Blick in das Innere eines Windrades werfen...

Danach fuhren wir weiter zur Sporthalle nach Saulheim, wo wir vom Veranstalter schon herzlich empfangen wurden und auch das Matratzenlager hergerichtet wurde... Nach einem sportlichen Abendprogramm und einer sehr kurzen Nacht (es mussten nachts erst 9 Bewegungmelder an der Hallendecke ausgetrickst werden...) durften wir uns am Vormittag bei verschiedenen Stationen, z. B. beim Bogenschießen und Stockwerfen versuchen. Vorallem der Bungee-Jump kam besonders gut an.

Am frühen Nachmittag begann der Vergleichswettkampf mit dem Einzug der 6 Mannschaften, voran der Bodenseekreis als Titelverteidiger. Nach Zünden der Meeting-Flamme und den Eröffnungsreden begann der Vergleichswettkampf der B- und A-Schüler/innen mit den Disziplinen 75m/100m, Weit, Hoch, 800m, Ball/Kugel).

Ein tolles Ergebnis lieferte Jakob Schimmels beim Hochsprung ab: Mit 1,51m gewann er den Wettbewerb bei den B-Schülern und steigerte seine Bestleistung nochmals um 6cm. Auch mit der 4x75m-Staffel sprintete er zusammen mit Felix Marschall, Moritz Heerling (SV Kehlen) und Pascal Sobeck (TV Langenargen) auf den Bronze-Platz.

Eine weitere Bronze-Medaillen gab es für Nathalie Wurster bei der 4x100m-Staffel der A-Schülerinnen mit Franziska Heinzler (SV Kehlen) sowie Miriam Reuter und Helene Hartley.

Auch Julia Vorrath sicherte sich bei den B-Schülerinnen im 800m-Lauf mit einer Zeit von 2:52,94min den 3. Platz und durfte ihre Medaille entgegennehmen. Beim 75m-Sprint steigerte sie sich auf 11.00sec. Allerdings waren viele Läufe windbegünstigt und dadurch nicht bestenlistenfähig. Den dritten Einsatz hatte Julia beim Ballwurf (200g) und warf auch hier mit 29,5m ihre beste Weite

Annabel Hölzle hat ihre beste Leistung beim Ballwurf. Sie schleuderte den 200g-Ball auf 34,5m und steigerte sich hier über 5m.

Beim Kugelstoßen (4kg) kommt Lukas Bodenmüller mit einer neuen Bestleistung seinem Ziel immer näher. Nur 3cm fehlten ihm dieses Mal zur 10m-Marke.

Insgesamt schaffte es der Bodenseekreis mit seiner Minimalbesetzung in der Gesamtwertung unter den 6 Mannschaften auf einen genialen dritten Platz. Glückwunsch zu euren tollen Leistungen!

Alle Ergebnisse findet man unter: http://schuelermeeting-international.jimdo.com/meeting-2012/

Nächstes Jahr findet das 24. Internationale Schülermeeting in Belgien statt. Der Termin steht schon fest: 29.08.-01.09.2013. Für unsere Wettkämpfer (2001-1998): haltet euch diesen Termin frei...es lohnt sich! Und es ist echt ein tolles Erlebnis dabei zu sein...  

Wettkampfimpressionen:

 

Mehr als 3.800 Leichtathleten aus 38 Ländern trafen sich vom 16.-25.08.12 in Zittau (Deutschland), Bogatynia (Polen) und in Hradek (Tschechien), um sich im Dreiländereck bei den 18. Europäischen Senioren Leichtathletik-Meisterschaften sportlich zu messen. Auch Klaus Bodenmüller war in der Klasse M40 mit von der Partie.

 

Für den Meckenbeurener begann die Wettkampfwoche mit dem 400 Meter Lauf. 40 gemeldete Athleten versuchten in dieser Disziplin den Titel zu holen. Klaus startete im dritten Vorlauf und qualifizierte sich mit einer Zeit von 54,71 Sekunden für das Halbfinale. Trotz der Qualifikation war er nicht ganz zufrieden mit seiner Zeit und verzichtete daraufhin auf das Semifinale, um sich für den bevorstehenden 800 Meter Lauf zu schonen. In diesem, der nach einem Tag Pause stattfand, versuchten 31 Teilnehmer ins Finale einzuziehen. Klaus startete im ersten Vorlauf und erreichte nach einem typischen Meisterschaftsrennen, bei dem erst nach circa 600 Metern das Tempo sprunghaft erhöht wurde, in 2:07,47 Minuten das Ziel. Auch er konnte mit dieser Zeit ein paar Körner für den Endlauf aufsparen und qualifizierte sich für diesen als gesamt Neunter. Nach einem weiteren Tag Pause startete der Endlauf mit 12 Teilnehmern. Zwar begann dieser Lauf deutlich schneller als die Vorläufe, aber trotzdem war es bei dieser Teilnehmerzahl ein ständiges kämpfen um die Positionen im Feld. Als dann das Tempo im Laufe der zweiten Runde ständig erhöht wurde, konnte Klaus den Favoriten nicht mehr ganz folgen und erreichte in 2:05,42 Minuten als ausgezeichneter Sechster das Ziel.

 

Am letzten Veranstaltungstag kamen die Staffeln an die Reihe.  Für die deutsche 4x400 Meter Staffel konnte sich der Meckenbeurener Athlet anhand der gelaufenen 400 Meter Zeit qualifizieren. Hier war die Mannschaft aus Großbritannien und Nordirland mit vier Endlaufteilnehmern über die 400 Meter klarer Titelfavorit. Mit den Läufern Thomas Schiessl (Straubing), Nils Milde (München) und Hubert Leineweber (Berlin) trat Klaus Bodenmüller in der Klasse M35 an. Wie erwartet konnten die Briten nicht gehalten werden. Nach einem couragierten Rennen von allen vier Läufern konnte die ebenfalls stark eingeschätzte Staffel aus Italien sowie alle anderen Teams in Schach gehalten werden und der zweite Platz erobert werden. Diese Silbermedaille rundete eine erfolgreiche Sportwoche von Klaus Bodenmüller ab.

 

Zum Abschluss der Saison kam nun vom Deutschen Leichtathletikverband die Einladung an den LG Athleten auch beim Länderkampf Frankreich-Belgien-Deutschland in der 4x400 Meter Staffel zu laufen. Eine tolle Anerkennung der dieses Jahr gezeigten Leistungen von Klaus.

Wir gratulieren dir!!!

Es war ein guter Tag für Jasmin (U18) und Marco Birkenmaier (M13).

Beim Abendsportfest in Fischbach zeigten beide sehr gute Leistungen:

Endlich läuft es wieder gut bei Marco. Mit einem starken Endkampf und einer sehr guten Weite von 5,26m sprang er unter die Top Ten der Württembergischen Bestenliste. Über 75m lief er bei Gegenwind 10,19s. und bewies damit wieder, dass mit ihm wieder zu rechnen ist. Er belegte jeweils den 2. Platz.

Auch Jasmin zeigte im Weitsprung-Endkampf starke Sprünge und nähert sich immer mehr der 5m-Marke. Im letzten Versuch steigerte sie sich nach 4,92m nochmals auf 4,94m und verbesserte damit ihre persönliche Bestleistung.

Mit einer Zeit von 13,21s. über die 100m-Distanz war Jasmin schnellste weibliche Läuferin beim Abendsportfest.

Alle Ergebnisse unter: http://ladv.de/ergebnis/datei/8786


NEWS – Leichtathletik & Turnen


 

Mehrkämpfer beenden die Wettkampf-Saison mit Top-Ergebnissen

190
Zum Abschluss der Saison durften wir am ersten Oktober-Wochenende im Nachbarkreis mit einer kleinen Auswahl von Athleten an den Mehrkampfmeisterschaften des Kreises Ravensburg teilnehmen. Am Samstag starteten unsere U16-Mädels Mara Kleiner (W15)...
WEITERLESEN

Schülerwettkampf in Spaichingen

161
Nachdem in den letzten Wochen vornehmlich die älteren Leichtathleten wieder auf Wettkämpfen waren, fand endlich auch mal wieder ein Schülerwettkampf statt. Aus diesem Grunde fuhren die 11jährigen Athleten Maren Scholz, Kimberly Schaer, Maja und...
WEITERLESEN

Rebekka Feirle startete beim Leichtathletik-Ländervergleichskampf in Aichach

185
Der Leichtathletikverband Bayern war in diesem Jahr Ausrichter des Leichtathletikvergleichskampfes der unter 16jährigen Schülerinnen und Schüler aus Bayern, die gegen die Verbände Hessens und Württembergs antraten. Die Auswahl der Athleten hierfür...
WEITERLESEN

Quentin Roth gewinnt drei IBL-Meisterschaftstitel

196
Am vergangenen Wochenende fanden in Engen die IBL-Meisterschaften der Schüler U16 und jünger statt (IBL = Internationale Bodensee Leichtathletik). Mit von der Partie war der 13jährige Quentin Roth (U14), der in den Disziplinen Hochsprung, 75m und...
WEITERLESEN

Eis für alle beim letzten Training vor den Sommerferien

286
Beim letzten Training vor den Sommerferien gab es für unsere Trainingsgruppen eine kleine Überraschung: kurz vor Ende stand „plötzlich“ der Eiswagen auf dem Sportplatz. Große Begeisterung bei den großen und kleinen Athleten; alle durften sich ein...
WEITERLESEN

Rebekka Feirle überzeugt bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Ulm

321
Im Ulmer Donaustadion fanden am 21.07.2021 die Württembergischen Meisterschaften der unter 16jährigen statt. Mit dabei war Rebekka Feirle in der Altersklasse W14, die sich im 100 und im 800 Meter Lauf sowie im Weitsprung für dieses Event...
WEITERLESEN

Quentin Roth wird Württembergischer Vizemeister 2021 im 4-Kampf

381
In Dagersheim wurden die Württembergischen Bestenkämpfe 2021 der Altersklasse U14 im 4-Kampf ausgetragen. Vom TSV Meckenbeuren hatte sich Quentin Roth (M13) hierfür qualifiziert. Quentin hatte einen richtig guten Tag und überzeugte nicht nur mit...
WEITERLESEN

Top-Leistungen bei den Offenen Kreismeisterschaften in Albstadt

301
Der weite Weg nach Albstadt hat sich gelohnt. Als weiteren Testwettkampf zur Vorbereitung auf bevorstehende Meisterschaften nutzten drei unserer Nachwuchsathleten und starteten am 03.07.2021 bei den Offenen Kreismeisterschaften in Albstadt....
WEITERLESEN

TSV-Athleten beim Konstanzer Läufertag

251
Unter Pandemiebedingungen geeignete Wettkämpfe zu finden ist immer wieder eine Herausforderung, da aufgrund der Vorgaben nur wenige Disziplinen angeboten werden. Am 26.06.2021 stand für unsere Wettkämpfer der Konstanzer Läufer-Tag auf dem Programm....
WEITERLESEN

Trotz Corona-Lockdown zu starken Bestleistungen im Juni 2021

480
Wettkämpfe während der Pandemie sind Mangelware und finden, wenn überhaupt, in abgespeckter Form statt. Das heißt für unsere Wettkämpfer, dass meist lange Anfahrtswege in Kauf genommen werden müssen. Dies ist die einzige Möglichkeit, um sich für...
WEITERLESEN

Einladung zur Abteilungsversammlung 2020

1335
Liebe Mitglieder der Abteilung Leichtathletik, wir laden euch herzlich ein zur Abteilungsversammlung 2020 am Dienstag, 27.10.2020, 19:12 Uhr im Vereinsheim des TSV Meckenbeuren (Nebenraum) Wir freuen uns auf euer Kommen!
WEITERLESEN

Trainerfortbildung in Langenargen

968
Gleich 5 Trainer der Leichtathletikabteilung des TSV Meckenbeuren haben am 19. Oktober 2019 bei der Fortbildung des Württ. Leichtathletikverbandes Kinderleichtathletik Teil 2 in Langenargen teilgenommen. Klaus Bodenmüller, Agnes Zwisler, Gisela...
WEITERLESEN

Kinderleichtathletik-Bezirksfinale in Bad Waldsee (06.10.2019)

2943
200 Kinder aus ganz Oberschwaben waren am vergangenen Wochenende in Bad Waldsee beim Oberschwäbischen Bezirksfinale der Kinderleichtathletik am Start. Nur die jeweils 2 besten Mannschaften der Kreisausscheidungen reisten ins dortige...
WEITERLESEN

Schülerhütte 2019 in Bromatsreute

1224
Nach zwei Jahre ging es mit den jüngeren Schülern der LG-Vereine vom 11.-13.10.2019 nach Bromatsreute auf die Hütte. Dort, wo sich Fuchs und Hase "gute Nacht" sagen und jeder glaubt, er ist auf dem "falschen Weg", dort liegt die Hütte am Wald,...
WEITERLESEN

Überraschungen bei den IBL-Mehrkampfmeisterschaften 2019

1480
Richtige Überraschungen gab es bei den IBL-Mehrkampfmeisterschaften am 28.+29.09.2019 in Weingarten, die für die Altersklassen U14 bis zu der Aktivenklasse ausgetragen wurden (IBL = Internationale Bodenseeleichtathletik der...
WEITERLESEN

DOWNLOADS – Leichtathletik & Turnen

Größe: 79.24 kb
Der TSV-Flyer gibt schnell einen guten und kompakten Überblick über die Aktivitäten im TSV Meckenbeuren.
Größe: 2.10 mb
Hier können Sie Mitglied im TSV Meckenbeuren werden: Einfach Beitrittserklärung ausdrucken, ausfüllen und in der Geschäftsstelle abgeben / in den Briefkasten werfen.
Größe: 140.14 kb